Technogym Kinesis Personal: Goldstück

Mit der Kinesis-Serie revolutionierte Technogym den Fitnessmarkt für das Eigenheim. Dieses Sportgerät erlaubt das Trainieren von rund 200 Übungen auf einer Fläche von weniger als einem Quadratmeter. Auf dem diesjährigen Möbelsalon in Mailand präsentierte die Marke nun eine Luxusvariante in Gold.

Die neue limitierte Gold-Edition des Kinesis Personal erstrahlt ganz und gar in dem glänzenden Edelmetall, das in einer der 500 Jahre alten florentinischen Handwerkskunst entlehnten Blattgoldtechnik aufgetragen wurde. Den Entwurf für die Kinesis-Serie lieferte der Designer Antonio Cittero, der in Mailand ein Büro für Design und Architektur betreibt. Er war schon für B+B oder Vitra tätig.

Technogym Kinesis Personal: GoldstückTechnogym Kinesis Personal: Goldstück

Durch Übungen, die sowohl Kontrolle als auch Koordination voraussetzen, sollen die verschiedenen Muskelgruppen gestärkt, sowie die Beweglichkeit verbessert und der Gleichgewichtssinn angeregt werden. Durch diesen ganzheitlichen Ansatz sollen die Übungen nicht nur den Körper, sondern in einem zweiten Schritt auch den Geist stärken. Normale Bewegungsabläufe werden durch Widerstände verstärkt und sorgen so für ein „natürliches“ Training. Auch beliebte Trainingsarten wie Yoga oder Tai Chi können in die Übungen mit dem Kinesis Personal eingebunden werden.



Wer nicht über die passende Einrichtung für die goldene Variante verfügt, der kann auch auf die Cream, Black oder Vision Variante (Spiegelwand) zurückgreifen. Der Preis für das Kinesis Personal Gold liegt bei 14.980 Euro.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.technogym.com.

Text: J. Philip Rathgen
Fotos: TG



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!