Team Classic Driver Renntransporter

Den Ruf extravagant zu sein, hat das Team Classic Driver völlig zu Recht! Starten unsere Piloten doch in einem einzigartigen Rennboliden – dem Holman Moody Ford Fairlane 500 – und nennen sich Fred und Barney – getreu der Classic Driver Philosophie: „Extravaganz ist die Quintessenz des Seins.“ So ist es nicht angemessen, wenn der Transport des Fairlane mit einem modernen Anhänger durchgeführt wird. Etwas Besonderes musste gefunden werden!

Von Anfang an war klar, dass das Fahrzeug zum Transport des Fairlane so ungewöhnlich sein musste, wie das Team selbst. Doch wie sollte das „Lasttier“ aussehen? Wo gibt es Wagen vom Schlage des legendären Mercedes–SLR-Transporter? Nach tagelangem Martyrium ohne realisierbare Vorschläge erinnerte sich Barney an ein extrem verlängertes Citroën CX Modell, mit dem die F.A.Z. jeden Tag Ausgaben nach Frankreich beförderte. Schnell fand man den Hersteller dieser skurrilen Fahrzeuge – es war die französische Firma Tissier. Nach einer kurzen Recherche im Internet fanden die „Classic Driver“ einen Tissier–Spezialisten, die A.A. Garage in Trets en Provence. Zwar wurde kein geeigneter CX-Umbau angeboten, doch etwas viel schöneres weckte das Interesse des Teams – die göttliche DS 19 als Tissier–Transporter.

Die Autos Anciennes Garage benutze die „Déesse“ für den Transport von nicht mehr fahrbereiten Automobilen. Nach zähen Verhandlungen war der Besitzer bereit, den Wagen an das Team Classic Driver zu verkaufen. In ihrer neuen Heimat angekommen, genoss die Göttliche einen längeren Aufenthalt in einem automobilen „Luxus–Spa“. Mehre Schichten mausgrauen Lackes und fast achteinhalb Häute dunkelgrünen Leders beendeten die Metamorphose von einer normalen „Tissier–DS“ zur „Madame Classic Driver“.

 Team Classic Driver Renntransporter Team Classic Driver Renntransporter

Ihren ersten Einsatz hat die 9,60 Meter lange „Exotin“ erfolgreich beim 33. AvD-Oldtimer–Grand–Prix letztes Wochenende bestanden. In exponierter Lage, vis–à–vis dem BMW–Mini–Zelt, sorgte der Team Classic Driver Transporter für gehöriges Aufsehen. Wer den Transporter gerne einmal live sehen möchte, der kann dies beim 4. Internationalen Concours d'Elegance am 3. und 4. September in Schwetzingen. Dort dient der Citroën als Laufsteg für die neue „Lady–Déesse“–Kollektion des Multitalents Nanette Schärf. Oder im Renneinsatz beim historischen Sechs–Stunden–Rennen im belgischen Spa–Franchorchamps.

Weitere Informationen über das Team Classic Driver gibt es unter www.teamclassicdriver.com.

Text: J. Philip Rathgen
Fotos: Nanette Schärf


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!