T-Mobile Ennstal Classic 2003

In diesem Jahr wird die am Samstag, den 26. Juli im Vorfeld des Finales der T-Mobile Ennstal Classic stattfindende Demonstration historischer Rennwagen als der TAG Heuer Grand Prix von Gröbming ausgetragen. Dabei wird neben Rennfahrerpersönlichkeiten wie Mario Andretti, Derek Bell, Sir Stirling Moss, Gerhard Berger, Tom Kristensen und vielen anderen auch der Ehrenpräsident der Marke TAG Heuer SA und Urenkel des Firmengründers Edouard Heuer, Jack W. Heuer, als Beifahrer teilnehmen.

Nach mehr als 20 Jahren treffen Jack W. Heuer (Bild links) und Mario Andretti (Bild rechts) bei der diesjährigen T-Mobile Ennstal Classic wieder aufeinander. Mario Andretti hat Mitte der 70er Jahre aus den Händen von Jack W. Heuer einen sehr persönlichen TAG Heuer Chronographen überreicht bekommen. Auf dem Gehäuseboden des 18 Karat Gelbgold Chronographen war die Signatur des Fahrers und seine Blutgruppe eingraviert. TAG Heuer war zu dieser Zeit (1971-1979) offizieller Zeitmesser und Partner, Mario Andretti Fahrer der Scuderia Ferrari.

Während der Partnerschaft mit Ferrari rüstete Jack W. Heuer nicht nur die Scuderia mit den aktuellen Zeitmesstechnologien bei der Formel 1 und den Langstreckenrennen aus, auch die Fahrer wurden mit Uhren aus der Heuer-Kollektion der damaligen Zeit ausgestattet. Und das markante Heuer-Logo zierte nicht nur die Overalls von Fahrern wie Clay Regazzoni, Jacky Ickx, Niki Lauda, Jody Scheckter usw., sondern war auch auf den Frontpartien der F1- und GT-Fahrzeuge der Scuderia Ferrari platziert.

Weitere Informationen zu diesem Event finden Sie hier.

Text & Fotos: Ennstal Classic