SpaItalia 2005 – eine Rennstrecke sieht rot!

Wenn die SpaItalia stattfindet, dann verwandelt sich das kleine belgische Städtchen Spa in einen roten Hexenkessel. Aus ganz Europa strömen Alfisiti, Ferraristi und viele andere Besitzer und Fans italienischer Automarken zur weltberühmten Rennstrecke Francorchamps – jedenfalls war das letztes Jahr bei der Premiere der SpaItalia so. Ohne Zweifel – das wird bei der zweiten Ausgabe genauso sein.

2004 wurden 1.135 Autos italienischer Marken gezählt, die sich zu SpaItalia getroffen haben. Um an diesen Erfolg anzuknüpfen, haben sich die Veranstalter wieder ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm ausgedacht. Die am 29. Mai 2005 stattfindende Ausgabe steht unter dem Motto: „A Tribute to Pininfarina“. Zum 75-jährigen Jubiläum der Turiner Designschmiede werden einige der schönsten und seltensten Modelle und Prototypen in einer Ausstellung präsentiert. Mit dabei sind Highlights, wie der Ferrari Modulo und Sigma zu sehen.

Doch auch das Rahmenprogramm hat noch einiges mehr zu bieten. So können Ferrari Besitzer auch wieder einige Runden auf der WM-Strecke drehen und ihre Rösser einmal am Limit (er)fahren. Es findet dieses Jahr ein Concours statt, der die schönsten italienischen Preziosen kürt. Mehr Informationen finden Sie unter www.spaitalia.be.

Text: J. Philip Rathgen
Fotos: SpaItalia


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!


Rückblick – 3. SpaItalia 2004
Das SpaItalia Wochenende war ein großer Erfolg. Mehr als 200 Lamborghini, 100 Ferrari und eine kaum zählbare Menge an Alfa Romeo waren die Protagonisten dieser Veranstaltung...weiter >>