Sonus Fabers Stradivari: Boxenerlebnis

Es gibt Namen, die verpflichten: Ein Ferrari zum Beispiel muss sportlich sein, Steve McQueen muss cool sein und eine Stradivari-Geige muss unverkennbar im Klang sein. Die neuen high-end Boxen von Sonus Faber tragen den Namen des wohl berühmtesten Geigenbauers der Welt. Die Entwickler bei Sonus Faber waren sich ihrer Verantwortung bewusst und schufen ein unvergleichliches Klanginstrument.

Die Stradivari-Lautsprecher werden nicht gebaut, sondern erschaffen. Man erntet Kopfschütteln in Anbetracht des Aufwandes, der bei der Herstellung dieser Boxen betrieben wird. Das Gehäuse wird von Hand geschliffen, die feinen Hölzer mit höchster Sorgfalt poliert. Sieht man beim Entstehungsprozess zu erinnert, dieser an den Bau einer Geige. Doch genau das ist es, was diese Boxen so unverwechselbar macht. Wer sein Penthouse in New York oder sein Haus am Comer See mit absolut perfektem Klang beschallen möchte, bekommt ihn mit den Stradivari-Lautsprechern. Diese Boxen haben zwar nicht den Wert einer Stradivari, doch auch sie haben ihren Preis!

Den Vertrieb dieser Lautsprecher und anderer Oberklasse Audiogeräte von namhaften Firmen wie Krell, Graaf, Meridian und Velodyne übernimmt das Hamburger Unternehmen Audio-Reference. Für mehr Informationen besuchen Sie bitte www.audioreference.de.

Text: J Philip Rathgen
Fotos: Audio Reference


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!