Solitude-Rennen: Die Uhr zum Jubiläum

Stuttgart, 28. Januar 2003 – Der Uhrenmachermeister Jakob Bruhn bietet im Vorfeld des Jubiläums „100 Jahre Solitude-Rennen“ eine ganz besondere Uhr in limitierter Stückzahl an. Es handelt sich um das Modell „Großer Preis Der Solitude“, in Anlehnung an die legendären Formel 1-Rennen, die auf der Rennstrecke vor den Toren Stuttgarts ausgetragen wurden.

Solitude-Rennen: Die Uhr zum Jubiläum Die Formel 1 gastierte in Stuttgart zwischen 1961 und 1964 und es waren alle weltbekannten Fahrer am Start. Im Jahr 1961 gewann Innes Ireland auf Lotus, im Jahr 1962 Dan Gurney auf Porsche, im Jahr 1963 Jack Brabham auf Brabham und 1964 Jim Clark auf Lotus. Clark hält auch mit 179,4 km/h den absoluten Rundenrekord auf der 11,417 Kilometer langen Solitude-Rennstrecke.

Die Uhren wurden authentisch im Stil der Zeit der Formel 1-Rennen auf der Solitude-Rennstrecke hergestellt. Als Basis dienen originale Werke des renommierten ehemaligen deutschen Herstellers „Pforzheimer Uhren Rohwerke“, kurz PUW; aus den sechziger Jahren. Diese Werke werden in ein hochwertig verarbeitetes Edelstahlgehäuse montiert, das besonders robust und wasserdicht ausgelegt ist. Die ebenfalls in Deutschland hergestellten Gehäuse wurden originalen Vorbildern im Stil der sechziger Jahre nachempfunden. Das Armband aus naturgeschrumpften Rindleder entspricht ebenfalls dem Stil der Zeit.

Die auf 100 Exemplare limitierte Uhr ist durchnummeriert und wird in einer hochwertigen Aluminium-Holz-Schiebeschachtel geliefert. Jeder Uhr ist ein kleines beschreibendes Büchlein mit Garantieschein für 24 Monate beigelegt. Die ersten zehn Nummern sind für Solitude-Rennfahrerlegenden wie Hans Hermann reserviert. Preis: 490 Euro

Erhältlich sind die Uhren beim Uhrenfachgeschäft Jakob Bruhn in Stuttgart oder über Mythos Solitude Events....

Text & Foto: Mythos Solitude Events...