So werden Sie Driftkönig auf einem zugefrorenen Formel-1-Kurs in Lappland

Einmal auf Eis zu fahren ist ein Muss für jeden, der Autofahren liebt. Und stellen Sie sich vor, Sie driften in einem Supersportwagen über einige der berühmtesten Formel-1-Rennstrecken der Welt... auf Eis! Willkommen beim Lapland Ice Driving...

Ich hatte das Glück, mehrmals auf Eis zu fahren, und wann immer sich mir die Gelegenheit bietet, ergreife ich sie, und zwar aus zwei Gründen: Erstens ist es wirklich der größte Spaß, den man in einem Auto haben kann, und das göttliche Gefühl, ein Auto im Drift zu bewegen, macht einfach süchtig. Zweitens lernt man in kurzer Zeit mehr über die Fahrzeugbeherrschung als bei jeder anderen Form des Motorsports oder Lehrmethode.

Wenn dieser goldene Moment kommt, ist es magisch. Wenn man versteht, dass das Gewicht nicht mehr auf eine Seite verlagert wird, sondern in Kürze in die andere Richtung zurückpendelt und man bereit sein muss, das entweder mit der Lenkung oder dem Gaspedal zu kontrollieren.

Mit einem alten BMW oder einem ähnlichen Hecktriebler quer zu fahren, ist ein guter Ausgangspunkt auf Ihrem Weg zum Eisbahn-Helden. Bei Lapland Ice Driving kann man Ihnen einen maßgeschneiderten Kurs zusammenstellen oder eines der vielen Pakete empfehlen, mit denen Sie viel Zeit hinter dem Steuer verbringen können, mit einem erfahrenen Instruktor auf dem Beifahrersitz.

Das ist ein wichtiger Punkt, denn bei vielen Fahrsicherheitskursen auf Eis kommentiert ein Fahrlehrer Ihre Aktivitäten nur von außen und auch nur, wenn er Sie sehen kann. Bei Lapland Ice Driving sitzt Ihr Fahrlehrer jedoch neben Ihnen und gibt sofortiges Feedback, damit Sie so schnell wie möglich auf gute Zeiten kommen. Und obwohl es sich um einen zugefrorenen See handelt, werden Sie Geschwindigkeiten von bis zu 200 km/h erreichen!

Mit 14 Strecken, die sich über fast 3000 Hektar erstrecken, handelt es sich um das größte Fahrertrainings-Center der Welt. Fünf Strecken sind exakte Kopien legendärer F1-Kurse: Silverstone, Yas Marina, Nürburgring, Paul Ricard und Sepang.

Sobald Sie sich entschieden haben, auf welchem Kurs Sie Meister werden wollen, müssen Sie sich für ein Auto entscheiden. Es gibt Pakete, die Ihnen den Einstieg erleichtern, mit einem 2er-BMW aufwärts. Sie können sich aber auch direkt für einen Porsche GT3 oder Ferrari 488GTB entscheiden. Es gibt auch 4WD-Supercars und sogar einige Rallye-Klassiker, mit denen Sie Ihre skandinavischen Fahrkünste perfektionieren können.

Die sieben verschiedenen Kurse gehen über einen Tag oder zwei Tage, wobei man pro Tag vier Stunden auf der Strecke ist, aufgeteilt in 8 x 30 Minuten Fahrzeit. Ich würde Ihnen auf jeden Fall einen Kurs empfehlen, wenn Sie zum ersten Mal versuchen, auf Eis zu fahren. Dann werden Sie Ihre Zeit am Steuer eines Lamborghini, Porsche oder Ferrari als sehr viel lohnender empfinden. Wenn Sie jedoch ein wenig ungeduldig sind, können Sie den Kurs „The Persuaders“ wählen, bei dem Sie direkt mit dem GT3 und dem 488 GTB fahren können.

Da ich selbst schon einige Kurse besucht habe, würde ich für mich ein maßgeschneidertes Paket schnüren, dessen Vorteile ich bei der Umsetzung in mein tägliches Fahrzeug spüren würde, das übrigens immer Heckantrieb hat und manchmal auch ein klassisches Modell ist. Daher würde ich wahrscheinlich meine Zeit zwischen dem Porsche Cayman S, dem BMW M4, dem Porsche 911 GT3 und dem Opel Kadett GTE Gr.2 Rallyeauto aufteilen, um ein wenig Old School-Sideways zu fahren!

Natürlich ist dies ein sehr saisonales Angebot, das vom 8. Januar bis zum 25. März läuft. Ich würde empfehlen, für den Januar zu buchen, damit Sie noch Zeit haben, im März wiederzukommen, denn ich garantiere Ihnen, dass Sie den größten Spaß in einem Auto haben werden, den Sie je hatten!

Auf der Website von Lapland Ice Driving finden Sie eine vollständige Liste der Fahrpakete, Fahrzeuge und Strecken, die Sie nutzen können. Buchungen sind ab sofort möglich, und nach einem Jahr ohne Driften steht zu erwarten, dass die Plätze schnell vergeben sein werden.