SLR Stirling Moss: Grenzöffnung

Alljährlich rollt Mercedes-Benz zur Weihnachtszeit ein besonderes Präsent auf den Gabentisch. Dieses Jahr haben sich die Stuttgarter in jeder Hinsicht selbst übertroffen: Mit dem SLR Stirling Moss präsentieren sie einen spektakulären Speedster auf Basis der SLR-Baureihe – ohne Dach und Windschutzscheibe, mit 650 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h.

Ausgestattet mit einem V8-Kompressormotor mit 478 kW und 650 PS, beschleunigt der SLR Stirling Moss in weniger als 3,5 Sekunden von Null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 350 km/h – offen gefahren, versteht sich.

Der SLR Stirling Moss ist eine Hommage an die britische Rennfahrerlegende und Mille Miglia Rekordhalter Stirling Moss, der 1955 die SLR-Rennsportwagen von Mercedes-Benz von Sieg zu Sieg pilotiert hat. Das Sondermodell ist auf 75 Exemplare begrenzt und bildet den Abschluss der aktuellen SLR Familie. Die Produktion des SLR Stirling Moss beginnt im Juni 2009, dann endet planmäßig die Fertigung des SLR Roadster.

Der SLR Stirling Moss kostet 750.000 Euro.

Text: Jan-Christian Richter
Fotos: Mercedes-Benz

SLR Stirling Moss: Grenzöffnung SLR Stirling Moss: Grenzöffnung
SLR Stirling Moss: Grenzöffnung SLR Stirling Moss: Grenzöffnung
SLR Stirling Moss: Grenzöffnung SLR Stirling Moss: Grenzöffnung
SLR Stirling Moss: Grenzöffnung SLR Stirling Moss: Grenzöffnung SLR Stirling Moss: Grenzöffnung


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!