Sleeping Beauty Nº9: Ferrari Dino 308 GT4

Ein Ferrari für vergleichsweise kleines Geld? Möglich, aber nicht frei von Risiken. Classic Driver empfiehlt hier die seinerzeit gut nachgefragten 308er und 328er Modelle und einen Außenseiter: den Ferrari Dino 308 GT4. Italienisch für Fortgeschrittene.

„Wir schreiben die 1970er Jahre: die gefälligen, rundlichen Sportwagenformen waren den kantigen, gepfeilten Karosserien gewichen. Lamborghini Urraco, Lotus Esprit Turbo, Maserati Merak oder schon früher der Aston Martin DBS hießen typische Sportwagen dieser Zeit. Es war eine Phase der Paradigmenwechsel und Umbrüche – auch im Sportwagensegment.“ Wir sind uns sicher – unter diesen Gesichtspunkten passt der über viele Jahre verschmähte Ferrari Dino 308 GT4 gut in seine Epoche.

Der V8-Motor des Dino 308 GT4 mit 3,2 Liter Hubraum ist ein direktes Ergebnis der Ferrari-Rennsportabteilung. Die Zylinder werden von vier großvolumigen Weber-Doppelvergasern versorgt. So gespeist, leistet der drehfreudige und grundsätzlich auch robuste Motor bis zu 255 PS. Tatsächlich ist der Dino 308 GT4 der erste Serien-Ferrari mit einem Achtzylinder-Motor und schon deswegen ein Meilenstein in der Markenchronik.

Worauf ist beim Kauf zu achten: Wie immer kommt es bei einem Ferrari ganz besonders auf den Pflege- und Gesamtzustand des jeweiligen Fahrzeugs an. Werkstattintervalle sollten nicht nur penibel eingehalten, sondern auch entsprechend dokumentiert sein. Wenig überraschend: Ferrari Instandsetzungen gehen ins Geld, insbesondere dann, wenn sich Wartungen und Reparaturen aufgestaut haben. Achten Sie beim Kauf zudem auf authentische Fahrzeuge ohne Um- und Anbauten. Es geht hier schließlich um die Kultivierung der Keilform. Bei einem sauberen Ferrari Dino 308 GT4 steht unsere Meinung allerdgins fest: Der kantige 2+2-Sitzer ist ein Schlüsselmodell. Und als solches eben auch ein richtiger Ferrari.

Den Ferrari Dino 308 GT4 und zahlreiche klassische und moderne Ferrari finden Sie im Classic Driver Automarkt.

Text: Mathias Paulokat
Foto: Classic Driver



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!