Sleeping Beauty Nº11: Lamborghini Diablo SE

Zugegeben, bei einem Lamborghini Diablo sind alle hellwach. Das liegt nicht nur am infernalen Klang des V12-Supersportwagens. Auch am Design scheiden sich knapp zwanzig Jahre nach dem Debüt noch die Geister. Ein gutes Zeichen, sagen wir, und empfehlen den Diablo in der teuflischen SE-Version.

Soviel steht fest: Der Lamborghini Diablo hat seinen Platz im Reich der Supersportwagen sicher. Als Nachfolger des nicht weniger Aufsehen erregenden Lamborghini Countach setzte der 1990 erstmals in Monaco vorgestellte Diablo ohne Wenn und Aber auf Leistung. Denn er musste stärker und schneller als sein Vorgänger sein. Keine leichte Übung, denn der über 450 PS starke und über 300 km/h schnelle Countach legte die Messlatte hoch.

Doch der Diablo machte selbst seinem Vorgänger Feuer. Der Motor wurde zunächst auf 5,7 Liter Hubraum aufgebohrt, die Leistung stieg auf 492 PS und die Endgeschwindigkeit auf über 320 km/h. Im Laufe der Jahre kamen zahlreiche Varianten hinzu. Bis zum Produktionsende im Jahr 2002 entstanden so über 3.000 Fahrzeuge. Erfahrungsgemäß versprechen die Top-Modelle einer Fahrzeugreihe das größte Prestige. Damit ist vom 6,0-Liter die Rede, der ab dem Modelljahr 2000 als SE-Variante erhältlich war und bis zu 550 PS mobilisierte. Aufgrund der sehr flachen Karosserie kletterte der Top-Speed auf nahezu 360 km/h. Der Beschleunigungswert sank auf nur noch 4,0 Sekunden.

Mit harten Fakten ist man auch bei den für Diablos aufgerufenen Preisen konfrontiert. Unter 100.000 Euro wird ein gebrauchter und rundum gesunder Lamborghini Diablo kaum zu finden sein. Zwischen 100.000 und 150.000 Euro bietet der Markt allerdings einige Offerten. Rare Sondermodelle mit wenig Laufleistung oder besonders potente GT/R-Modelle sind nochmals teurer. Dass sich der Diablo in punkto Zuverlässigkeit eher divenhaft gibt, sollte Interessenten klar sein. In jedem Fall aber sollten Käufer eines Diablos charakterfest sein. Denn die Reaktionen auf den aufbrausenden Lambo dürften zwar immer emotional, aber letztlich doch auffallend unterschiedlich ausfallen.

Den Lamborghini Diablo SE und zahlreiche weitere klassische und moderne Lamborghini finden Sie im Classic Driver Automarkt.

Text: Mathias Paulokat
Foto: Lamborghini



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!