Simon Kidston gründet eigenes Unternehmen

Nach zehn Jahren Engagement bei Bonhams Europe in Genf, davon fünf Jahre als Direktor, verlässt Simon Kidston das Auktionshaus, um am 1. Februar 2006 sein eigenes Unternehmen zu gründen. Die „Kidston S.A.“ beschäftigt sich mit der Beratung zur Finanzierung, Versicherung und Expertise bei Investitionen in kostbare Sammlungen, zunächst mit Fokus auf hochwertige Sammler-Automobile.

Dieses neue, unabhängige Unternehmen wird seinen Sitz ebenfalls in Genf haben. Kidston erklärte: „Der Beginn meiner Zusammenarbeit mit Bonhams erscheint mir wie gestern, obwohl in den vergangenen zehn Jahren sehr viel passiert ist. Als Mitbegründer von Bonhams Europe, zusammen mit Robert Brooks und Anthony MacLean, konnte ich wichtige Erfahrungen sammeln. Bei den verschiedensten, häufig neuen Aktivitäten, ergaben sich außergewöhnliche Erfolge, die ebenso herausfordernd wie lohnenswert waren. Der Dank hierfür geht an mein gesamtes Team, dessen unermüdlicher Einsatz erst diesen Erfolg möglich gemacht hat.“

„Mit der gleichen Energie und Motivation wie in der Vergangenheit werde ich mein neues Unternehmen führen“, kommentierte Kidston weiter. „Dieses wird Sammlern einen Service bieten, den man bislang in Europa vermissen musste: Spezialisierte Finanzierung zur Erweiterung von Sammlungen, begleitet von Expertenrat, um sicherzustellen, dass neue, ebenso wie etablierte Sammler die bestmögliche Insider-Beratung bei Erwerb oder Veräußerung erhalten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.kidston.net.

Text: Classic Driver
Fotos: Kidston S.A.


ClassicInside - The Classic Driver Newsletter
Free Subscription!