Siemens SK65: Sie haben Post!

Mit dem SK65 stellt Siemens erstmals ein für Geschäftskunden maßgeschneidertes Mobiltelefon vor. Der Clou an dem Gerät: Unter dem eigentlichen Telefon verbirgt sich eine vollwertige Tastatur, mit welcher das Schreiben von E-Mails oder SMS zum Kinderspiel wird.

Das hochauflösende Farbdisplay und eine Reihe interessanter Features machen das Gerät zum neuen Flagschiff unter den kompakten Business-Telefonen. Auf Wunsch vieler Firmen wurde das SK65 nicht mit einer Kamera ausgestattet. Dafür bietet es Platz für 2000 Adressen und über 30 MB Speicherplatz für E-Mails. Mit diesen Voraussetzungen wird die Verwendung eines zusätzlichen Organizers überflüssig.

Siemens SK65: Sie haben Post! Siemens SK65: Sie haben Post! Siemens SK65: Sie haben Post!

Für diverse Smartphones, PDAs und Mobiltelefone wie das SK65 bietet space2go mit seinem „Intranet Access Service“ enterprise2go die Möglichkeit per WAP Browser auf Emails und Kalenderdaten im Intranet zuzugreifen. Diese end2end Lösung wird bereits von verschiedenen Mobilfunkanbierten in Europa angeboten und ist auf von Unternehmen direkt bei space2go zu buchen. Neben dem WAP Zugriff gibt es bei enterprise2go auch die Möglichkeit Daten drahtlos mit dem mobilen Endgerät zu synchronisieren, um dann Emails, Adressen und Kalenderdaten im Speicher des mobilen Endgerätes jederzeit verfügbar zu haben.

Für Handynutzer bietet Siemens Mobile auf seiner Webseite einen Synchronisationsservice, der es erlaubt, Adressen, Kalender und Aufgaben kostenlos mit dem eigenen PC zu synchronisieren. Dieser Dienst basiert ebenfalls auf den Lösungen von space2go, einem Spezialisten für die sichere mobile Übertragung von Daten. Direkt von space2go wird auch an einer eMail Push Lösung für das Smartphones gearbeitet. Damit wird es möglich sein, eMails, Adressen und Kalenderdaten automatisch zwischen dem Intranet eines Unternehmens und dem mobilen Endgerät synchron zu halten.

Ab November wird das Gerät in ganz Europa erhältlich sein. Mit der passenden Bluetooth-Freisprech-Einrichtung von Siemens lässt es sich einfach nachträglich in jedem Fahrzeug sicher nutzen. Das Besondere an der neuen Freisprechanlage ist die Möglichkeit, über ein zentrales Fahrzeug-Display im Adressbuch des Telefons zu blättern und seinen Ansprechpartner auszuwählen.

Weitere Informationen zu innovativen Kommunikations-Lösungen finden Sie unter www.space2go.de.

Text: Christian Huthmacher
Fotos: Siemens



ClassicInside – Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!