Sensationelles Meldeergebnis bei der Siegfried Marcus Fahrt

Der Automobil Veteranen Club Austria veranstaltet vom 25. – 29.8.2004 in Melk an der Donau die XI. Siegfried Marcus Fahrt für Automobile und Motorräder bis einschließlich Baujahr 1930.

Der Namensgeber Siegfried Marcus übersiedelte 1852 von Deutschland nach Wien und gründete als neunundzwanzig jähriger Mechanikermeister eine stadtbekannte Mechanikerwerkstätte, welche z. B. medizinische Instrumente für das damalige Bürgerspital herstellte. Insgesamt brachte Siegfried Marcus 38 Patente zur Registrierung. Am 16. Mai 1865 wurde Marcus ein Österreichisches „Privileg“, (damaliger Ausdruck für Patent) erteilt auf einen Apparat „zur Karbonisierung der atmosphärischen Luft“ eine Art von Oberflächenvergaser. Dieser diente zum Betrieb eines Zweitaktgasmotors ohne Verdichtung, welcher auf einem Leiterwagen montiert war. Marcus führte nachweislich seit 1870 Fahrversuche durch. Von einem Auto im engeren Sinn kann man dabei nicht sprechen.

Sensationelles Meldeergebnis bei der Siegfried Marcus FahrtSensationelles Meldeergebnis bei der Siegfried Marcus Fahrt

Im Gedenken an Siegfried Marcus wird alle 3 Jahre vom Automobil Veteranen Club Austria die Siegfried Marcus Fahrt ausgerichtet.

Schon vor dem Nennungschluss wurden sensationelle Fahrzeuge gemeldet, insbesondere nehmen teil: George Richard BJ. 1899; Adler 5-9 BJ 1902; Mercedes Simplex 28/32 HP Tourer BJ 1904; Phönix BJ 1902; Le Zebre A BJ 1908; RR Silver Ghost Roi de Belges BJ 1912; Buick 10 Runabout BJ 1910, Prager Grand K&K Batterie Kommandantenwagen BJ 1914; Laurin & Klement SG BJ 1912.

Der gemeldete Prager Grand wurde von Lord March zum heurigen Festival of Speed nach Goodwood zur Teilnahme am Concours de Elegance eingeladen. Hermann Tratnik ist der erste Österreicher dem eine solche Ehre zu Teil wird.

Die Siegfried Marcus Fahrt wird über 2 Strecken je nach Baujahr in der Umgebung von Melk im Dunkelsteiner Wald und im südlichen Teil des Waldviertels durchgeführt.

Sensationelles Meldeergebnis bei der Siegfried Marcus FahrtSensationelles Meldeergebnis bei der Siegfried Marcus Fahrt

Es werden sowohl kulinarische wie kulturelle Höhepunkte gesetzt, wie z. B. der Besuch des über 900 Jahre alten Benediktinerstiftes Melk, sowie der Schallaburg in der eine Ägyptenausstellung stattfindet.

Der Automobil Veteranen Club Austria plant für das Jahr 2005 eine für Österreich einmalige Veranstaltung, die Motorfahrer - Wertungsfahrt für Fahrzeuge bis einschließlich Baujahr 1918.

Die Wertungsfahrt wird unter der Leitung von Hermann Tratnik in der Zeit vom 16. – 19. 6. 2005 rund um den Wörtersee, mit Start in Velden, ausgetragen.

Nähere Informationen über den Automobil Veteranen Club Austria und seine Veranstaltungen entnehmen Sie der Homepage unter www.avca.at.

Text & Fotos: Helmut Czajka