Seltener DB2 Vantage beim British Classic Car Meeting

Vom 8. bis 10. Juli 2011 findet im schweizerischen Engadin die 18. Ausgabe des British Classic Car Meeting statt. Einen Vorgeschmack auf das exklusive und ausschließlich britische Starterfeld bietet der jüngst gemeldete 1950er Aston Martin DB2 mit Vantage-Ausstattung.

Beim Aston Martin DB2 LML/50/21 handelt es sich um die Nummer 21 der ersten 49 produzierten DB2 und um den ersten Aston Martin mit Vantage-Paket. Überhaupt wurden nur zwei Fahrzeuge dieser Serie als Vantage-Version ausgeliefert – die hier gezeigte an keinen geringeren als Briggs Cunningham.

Das Programm der BCCM, das in diesem Jahr von Jaguar gesponsert wird, umfasst standesgemäß eine alpine Gleichmäßigkeits-Rallye sowie einen Concours d’Elegance. Dazwischen erwarten die Teilnehmer feierliche Empfänge sowie stilvolle Mittagspausen und Abendveranstaltungen. Die Route glich zunächst der des letzen Jahres, musste auf italienischer Seite jedoch kurzfristig noch einmal umgesteckt werden. Die Strecke führt nun von St. Moritz über den Berninapass nach Livigno und über Punt La Drossa und den Ofenpass nach Sta. Maria. Via Umbrailpass geht es weiter nach Bormio und über die beiden Pässe Foscagno und Passo d' Eira zurück nach Livigno. Über die Forcola di Livigno und den Berninapass erreichen die Teilnehmer schließlich wieder das Engadin. Die Streckenlänge beträgt über 200 Kilometer.

Weitere Informationen zum British Classic Car Meeting in St. Moritz finden sich unter www.bccm-stmoritz.ch. Auf der BCCM-Website können Sie sich zudem online für die Rallye anmelden, klicken Sie hier.

 Seltener DB2 Vantage beim British Classic Car Meeting  Seltener DB2 Vantage beim British Classic Car Meeting
 Seltener DB2 Vantage beim British Classic Car Meeting  Seltener DB2 Vantage beim British Classic Car Meeting
 Seltener DB2 Vantage beim British Classic Car Meeting  Seltener DB2 Vantage beim British Classic Car Meeting

Text: Classic Driver
Fotos: Rainer Schlegelmilch