Scatola del Tempo: Der teuerste Dreh der Welt

Wozu dienen Uhren, Juwelen, schnelle Autos? Sicher nicht nur dazu, die Zeit anzugeben, ein Dekolleté zu verschönern oder um sich schnell von einer Stadt zur anderen zu bewegen.

 

Ihre wirkliche Funktion besteht darin, ihren Käufer durch den Kauf zu belohnen und ihm anschließend ein gutes Gefühl zu verleihen. Eine Menge von diesen positiven Empfindungen müsste demnach derjenige erfahren, der sich den Uhrenbeweger 1RTM Diamonds gekauft hat. Die italienische Manufaktur Scatola del Tempo hat sich mit der Herstellung von extravaganten Accessoires für Uhren in kürzester Zeit einen Namen gemacht. Mit der Fertigung des 1RTM hat das Familienunternehmen den wohl wertvollsten und dekadentesten Uhrenbeweger der Welt geschafften. Auf den ersten Blick erinnert dieser diamantene „Rotor“ an eine veredelte Dampfmaschine. Den Antrieb liefert ein kleiner Motor, der über ein kleines Zahnrad ein größeres Schwungrad antreibt. Den Zylinder der Apparatur ziert ein Diamantenpavé, wie man es selten an einem teueren Armaband sieht. Insgesamt 1563 Top Wesselton Diamanten verleihen einer simplen Maschine den Glanz eines Schmuckstückes.

Den Kundenwünschen sind kaum Grenzen gesetzt: So ist es möglich, den Uhrenbeweger ganz aus Weiß– oder Gelbgold anzufertigen. Die Diamanten können durch Rubine, Smaragde oder Saphire ersetzt werden.