Rolls-Royce RR4: Junior is born

Goodwood. Rolls-Royce veröffentlicht erstmals Design-Entwürfe des geplanten „RR4“. Der „kleine“ Rolls-Royce wird 2010 als neues Einstiegsmodell auf den Markt kommen. Angetrieben werden soll der RR4 von einem völlig neuen Motor-Getriebe-Konzept.

Der Startschuss für das Projekt „RR4“ viel bereits 2007; die Entwicklungen sind nun bereits im vollen Gange. Für das neue Modell werden die Produktionsanlagen in Goodwood umgestellt und erweitert. Es werden Stationen eingerichtet, um den RR4 mit verschiedensten Farb-, Holz- und Ledervarianten auszustatten.

Chefdesigner Ian Cameron erklärt: „Die Standardattribute eines jeden Rolls-Royce, wie die souveräne Performance und der hohe Komfort, soll auch der neue RR4 erfüllen. Der Neue soll nicht die optische Präsenz eines Phantoms bieten, sondern vielmehr als agiles Selbstfahrerautomobil positioniert werden. In Formensprache ausgerückt wird die Karosserie kleiner dimensioniert, aerodynamischer ausgeformt und muskulöser konturiert werden.“

Text: Jan-Christian Richter
Fotos: Rolls-Royce



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!