RM zeigt erste Highlights der Villa d’Este-Auktion

Am 21. Mai lädt RM Auctions erstmals zur großen Klassiker-Auktion im Rahmen des Concorso d’Eleganza Villa d’Este. Jetzt hat das kanadische Auktionshaus die ersten Angebote verkündet – ein Ferrari 375 MM Berlinetta und ein Talbot-Lago T150C-SS Teardrop Coupé.

Der Concorso d’Eleganza Villa d’Este am Ufer des Comer Sees gilt in der Szene als eleganteste Veranstaltung des ganzen Klassiker-Jahres. Kein Wunder also, dass die Erwartungen für die erste RM-Auktion im Rahmen des italienischen Schönheitswettbewerbs nicht hoch genug liegen können. Schon frühzeitig hatte das Auktionshaus angekündigt, eine handverlesene Auswahl von Automobilen zusammen zu stellen. In London wurden nun die ersten Lots bekannt gegeben, die in der ehrwürdigen Villa Erba zum Aufruf kommen sollen. Der Ferrari 375 MM Berlinetta von 1955 dürfte für Concours-Besucher ein alter Bekannter sein: 2004 hatte die blaumetallic- und elfenbeinfarben lackierte Pininfarina-Preziose beim Pebble Beach Concours d’Elegance den Titel „Best in Class“ gewonnen, 2005 war der Ferrari dann beim Concorso im Garten der Villa d’Este zu bestaunen. Der Wagen mit Chassis-Nummer 0490 AM gilt als letzter offizieller Mille-Miglia-Ferrari, einen Schätzpreis nennt RM bisher noch nicht.

Auch der zweite Star unter den „Early Entries“ kann auf eine erfolgreiche Beauty-Karriere zurückblicken: 1939 debütierte das Talbot-Lago T150C-SS Teardrop Coupé beim Brüssel Concours d’Elegance. Nach einem weiteren Auftritt beim Concours d’Elegance von Deauville verschwand das tropfenförmige, bei Figoni et Falaschi gefertigte Karosserie-Kunstwerk von der Bildfläche, um den Weltkrieg geschützt zu überdauern. In den 1950er Jahren tauchte der seltene Klassiker mit Chassis-Nummer 90112 wieder auf, doch erst in den frühen 2000er Jahren gab der aktuelle Besitzer eine aufwändige Restaurierung in Auftrag, die dem Talbot-Lago beim Concours d’Elegance 2009 die Titel „Best in Class“ und „Most Elegant Closed Car“ einbrachte. Beim Concours d’Elegance of America in Meadow Brook wurde das eindrucksvolle Coupé im Sommer 2010 zudem zum „Best of Show“ gewählt. Auch hier hält sich RM mit konkreten Preisschätzungen zurück.

Weitere Informationen finden sich unter www.rmauctions.com.

Text: Jan Baedeker
Fotos: RM Auctions