RM Auction Amelia Island - Rückblick

Mit 1.277.406 Euro war ein Jaguar Lightweight E-Type Competition (Original) aus dem Jahr 1963 das höchste Gebot während der RM’s Auktion am Amelia Island Concours Wochenende. Hohe Preise wurden auch für die „üblichen Verdächtigen“ erzielt, wie den Mercedes 300Sl, dieses Mal in einer Aluminium Coupe Variante, und einen Maserati 5000 GT Baujahr 1960 der für 460.000 Euro den Besitzer wechselte.

Während einige Duesenberg Modelle nicht verkauft wurden, müsste RM’s zufrieden sein, dass ein Cadillac V16 All Weather Phaeton von 1933 die Summe von 301.000 Euro erzielte. Nicht zu vergessen: Der Auburn Twelve Salon Phaeton 1934 ( 163.000 Euro), ein Pierce-Arrow Twelve Silver Coupe Baujahr 1934 (143.000 Euro) und ein Stutz Model M Vertical Eight aus dem Jahr 1930 (152.000 Euro). Alles Fahrzeuge aus der „Großen Gatsby Zeit“.

Modernere Angebote gab es auch. Verkauft wurden ein Porsche 935 K4 Race Car von 1980 für 114.000 Euro, sowie ein Ferrari F40 Baujahr 1990 der 286.000 Euro erlöste. Luxuriöse Supersportwagen für die Superreichen der 60er Jahre wurden ebenfalls versteigert. Ein hervorragendes Ergebnis erzielte ein Maserati 5000 GT Baujahr 1960 mit einem Preis von 459.000 Euro, so wie ein Ferrari 400 Super America Coupe Baujahr 1962 ( 316.900 Euro).

Für eine komplette Liste klicken Sie hier

Für zukünftige Auktion von RM gehen Sie auf www.rmauctions.com

Text:Steve Wakefield

Fotos: RM Auctions.