Retromobile Paris 2003

Retromobile Paris 2003Der Wunsch, die Grenzen der Geschwindigkeit auf Land oder Wasser zu überschreiten, ist das diesjährige Thema der Rétromobile in Paris.

Mit der Hilfe von Lord Montagu of Beaulieu und seinen Museumsmitarbeitern werden Rekordbrecher von 1920 bis 1960 in der französischen Hauptstadt ausgestellt. Außerdem präsentieren sich Hersteller, Händler und Klubs. Diese Kombination spricht für eine weitere erfolgreiche Ausstellung.

Auch das Auktionshaus Christie´s wird etwas zur Attraktivität der Rétromobile beitragen. Die Christie´s Auktion, die am Samstag, den 8. Februar um 19.30 Uhr stattfindet, dürfte ein voller Erfolg werden. Hier werden einige sehr bedeutende Autos versteigert, wie z.B. Teile der Heineken-Sammlung, einer der „ursprünglichsten“ Ferrari 250 GT TDF von 1955 und ein Aston Martin DB4GT. Für weitere Informationen sehen Sie sich bitte unsere Versteigerungsvorschau bei Classic Driver an.

Retromobile Paris 2003 Mit mehr als 20.000 m² Ausstellungsfläche, beinahe 300 Ausstellern von Autos, Motorrädern und Booten versuchen die Veranstalter, den Erwartungen von rund 100.000 Besuchern gerecht zu werden.

Die Veranstaltung ist vom 7. bis 16. Februar 2003 geöffnet und findet in der Halle 2/1 an der Pariser Expo statt. Der Eintritt beträgt 11 € für Erwachsene und 6,10 € für Kinder im Alter von 6-12 Jahren. Geöffnet ist Samstag und Sonntag von 10-19 Uhr, Dienstag bis Freitag ab 11 bis 22 Uhr. Montags, mittwochs und donnerstags ist die Ausstellung von 11-19 Uhr zugänglich.

Holger Meixner