Retro Classics meets Barock 2007

Advertorial

Der Ludwigsburger Concours d’Elégance erreicht Spitzenniveau. Vom 8. bis 10. Juni 2007 werden bei der vierten Ausgabe der Retro Classics meets Barock 200 Automobile verschiedenster Marken und rund 30.000 Besucher erwartet. Die inzwischen von der FIVA anerkannte Veranstaltung hat aufgrund der außergewöhnlichen Qualität der ausgestellten Fahrzeuge und der fachkundigen Juroren ein sehr hohes Niveau erreicht.

Die professionelle 30-köpfige Jury – bestehend aus Automobildesignern, Journalisten, Historikern, Fahrzeugingenieuren sowie Konstrukteuren – wird am Freitag und Samstag die Fahrzeuge der einzelnen Kategorien bewerten, um die Gewinner der rund 50 Siegerpokale zu ermitteln.

Retro Classics meets Barock 2007 Mit großer Präsenz wird in diesem Jahr auch der RREC – stärkster und berühmtester Rolls Royce-Club der Welt mit Sitz in Zürich und St. Moritz – am Schönheitswettbewerb teilnehmen. Insgesamt werden 50 Luxusfahrzeuge aus der Schweiz nach Ludwigsburg rollen, für den Aufenthalt haben die Clubmitglieder einfach ein ganzes Hotel angemietet.

Neben den Preisverleihungs-Zeremonien am 9. und 10. Juni – jeweils spätnachmittags – werden sich Veranstalter, prominente Persönlichkeiten aus der Automobilbranche und die Teilnehmer an zwei Abenden zu festlichen Anlässen im Ludwigsburger Schloss treffen. Der Freitag ist der Begegnung der Teilnehmer und Partner vorbehalten. Am Samstag, dem Gesellschaftsabend, bei dem ein Teil der Gäste vorab an einem Ludwigsburger Schlosskonzert teilnehmen wird, ist der prominenteste Gast Professor Dr. Jürgen Hubbert, langjähriges Vorstandsmitglied der DaimlerChrysler AG. Er wird auch die Dinner-Speech zum Thema Tradition und Zukunft des Automobils halten.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.retro-classics-meets-barock.de.

Text: Classic Driver
Fotos: Gudrun Muschalla / Retro Promotion



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!