Retro Classics 2007: Klassiker auf dem Killesberg

Advertorial

Die Retro Classics in Stuttgart, internationale Börse für Oldtimer, Motorräder, Ersatzteile und Restaurierung, öffnet vom 9. bis 11. März 2007 zum siebten Mal ihre Pforten. Rund 40.000 Besucher strömten allein im vergangenen Frühjahr auf den Killesberg, um die Faszination Oldtimer hautnah zu erleben und im wahrsten Sinne des Wortes zu „erfahren“.

In Baden-Württemberg, der Wiege des deutschen Automobilbaus und Heimat von Pionieren wie Daimler, Heinkel, Bosch und Porsche, hat es vor der ersten Retro Classics nichts Vergleichbares gegeben. Auch dieses Jahr wird es ein Facettenreiches Angebot für Enthusiasten geben. Ganz gleich ob Classic Cars oder Youngtimer, Oldtimer-Zubehör oder Rallye-Sport, klassische Motorräder oder sogar Retro-Spielzeug – die 7. Retro Classics bietet jedem etwas.

Eines der Highlights der 7. Retro Classics ist die „Mercedes-Halle“. Sie bietet einen automobilen Streifzug durch die Geschichte des Autobauers. Zum ersten Mal wird sich dort auch das Mercedes-Benz-Classic-Center mit einem eigenen Stand vorstellen. Für ideenreiche Displays in der „Mercedes-Hall 5.3“ werden die verschiedenen Mercedes-Benz-Clubs sorgen.



Zudem wird der Allgemeine Schnauferl-Club mit einer Hommage an die „Rennsportfahrzeuge der späten 1920er und frühen 1930er Jahre“ erneut ein hochinteressantes, historisches Thema einer breiten Öffentlichkeit nahe bringen. In einer weiteren Ausstellungshalle präsentiert das Automobilland Frankreich, vertreten durch Museen und Clubs, passend dazu Kostbarkeiten auf zwei und vier Rädern.

Ein wichtiger Bestandteil der Retro Classics ist der Zweirad-Bereich, dem zusammen mit Rennsportwagen ebenfalls eine Halle gewidmet ist. Dort wird in diesem Frühjahr auf einer erneut erweiterten Fläche die Bandbreite an Motorrädern von den Ursprüngen im 20. Jahrhundert bis zu aktuellen und historischen Modellen gezeigt. Publikumsmagnete waren und sind die „schweren Jungs“ in der Omnibus-Halle, die von Konrad Auwärter organisiert werden. In der Nachbarhalle werden Raritäten aus den Bereichen Lastwagen und Kipper von der Nutzfahrzeug-Veteranen-Gemeinschaft dem Publikum vorgeführt.



Die Retro Classics hat sich längst zum Pflichttermin für Liebhaber und Sammler klassischer Fahrzeuge entwickelt und wird mit attraktiven Sonderschauen und hochkarätigen Oldtimer-Treffen mehr und mehr zum Spektakel.

Die Retro Classics lädt dieses Jahr zum letzten Mal auf den Killesberg, denn schon ab 2008 wächst die Retro Classics und zieht zusammen mit der Messe Stuttgart in das moderne und riesige Messegelände in direkter Nähe zum Flughafen.



Weitere Informationen finden Sie unter www.retroclassics.de.



Text: Classic Driver
Fotos: Retro Promotion



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!