Retro-Classics 2005 – Rückblick

Die fünfte Stuttgarter Oldtimer-Messe Retro Classics ist den hoch gesteckten Erwartungen gerecht geworden. Ulrich Kromer, Geschäftsführer der Messe Stuttgart, zog positive Bilanz: „Die Retro Classics hat ihr Image weiter verbessert und erneut an Qualität gewonnen.“ Dazu gehörten ein hochwertiges, Kaufkraft starkes Publikum sowie ein eigenes Ausstellungsprofil, „was uns von anderen Oldtimer-Messen deutlich unterscheidet.“ Trotz des Schneesturms am Samstag erfreuten sich wie im Vorjahr rund 35.000 Retro-Classics-Besucher an 1200 historischen Fahrzeugen auf zwei und vier Rädern sowie an zahlreichen Sonderschauen in den Messehallen.

Klaus Kienle, Mercedes-Benz-Restaurator aus Heimerdingen, hatte auf der Stuttgarter Oldtimer-Messe Retro Classics allen Grund zur Freude. Er zeigte am VIP-Stand in Halle 5.0 einen Vorkriegswagen der Marke Mercedes-Benz. Es handelte sich um einen 540 K Spezial Roadster, Baujahr Oktober 1939, 8-Zylinder-Reihenmotor mit Kompressor 180 PS stark und 5390 Kubikzentimeter Hubraum. Nur fünf Exemplare wurden gebaut, weltweit übrig blieben zwei. „Ein russischer Geschäftsmann, der bereits einen restaurierten Flügeltürer bei uns erworben hat, baut sich eine Sammlung mit klassischen Mercedes-Benz-Modellen auf“, bestätigt Kienle. Dazu gehört jetzt auch der 540 K Spezial Roadster, für den der Kunde aus der russischen Hauptstadt 3,5 Millionen Euro bezahlt habe. „Damit ist dieses Fahrzeug einer der weltweit teuersten Oldtimer, der jemals gekauft wurde.“

Ulrich Herrmann, Organisator der Retro Classics: „Die Retro Classics hat sich in den Köpfen von Fans und Oldtimer begeisterten Menschen als Pflichttermin festgesetzt und wird sich unablässig zu dem zentralen Treffpunkt für alle Oldtimer-Events in Süddeutschland entwickeln. Außerdem nimmt ihre Akzeptanz im benachbarten Ausland immer mehr zu, so dass wir uns auch international gesehen auf einem ausgezeichneten Weg befinden.“

Bereits lange vor Beginn der Versteigerung herrschte großer Andrang vor der Messehalle 5.2., in der am Samstag die Auktion der Retro Classics über die Bühne ging. Damit hatte Auktionator Barry Caselton aus Garmisch-Partenkirchen nicht unbedingt gerechnet. Rund 75 Fahrzeuge auf zwei und vier Rädern standen bei Caselton auf der Liste. Der älteste, ein Lagonda M 45 open tourer aus dem Jahr 1928, war mit einem Gebot von 145.000 Euro auch der zweitteuerste. Er fand, wie ein Mercedes-Benz 300 SL, Baujahr 1954, zunächst keinen neuen Besitzer. Der feuerwehrrote Flügeltürer mit 215 PS sollte immerhin stolze 266.000 Euro kosten. Nach anfänglicher Zurückhaltung steigerte das Publikum im Saal und am Telefon dann doch immer engagierter mit. Auktionator Caselton konnte zwölfmal ein Angebot mit den Worten „… und zum dritten“ abhämmern. Ulrich Herrmann: „Im Nachverkauf wechseln erfahrungsgemäß weitere Fahrzeuge in neue Hände. So könnte es auch dieses Mal wieder sein.“ Herrmann sollte recht behalten – denn bis Sonntagabend fand sich neben elf anderen angebotenen Fahrzeugen auch ein Interessent für den Mercedes-Benz 300 SL. Im Nachverkauf für weit mehr als 200.000 Euro.

Retro-Classics 2005 – RückblickRetro-Classics 2005 – Rückblick

Die 14-köpfige Jury aus Experten, darunter Heinz Swoboda von Classic Driver Austria, wählte diese Fahrzeuge aus 400 Konkurrenten zu den Fahrzeugen 2005.

Die Sieger


Best-of-Show: Benz Victoria von 1894
Vintage Cars: Benz Victoria von 1894
Oldtimer vor dem II. Weltkrieg: NSU/Fiat 508C von 1938
Oldtimer nach dem Krieg: Aston Martin DB2/4 von 1957
Sportwagen: Porsche 356 A / 500 Carera GT von 1957
Kleinwagen: Goggomobil Dart von 1959
Omnibusse: Mercedes-Benz / Vetter 608 H von 1969
Vorkriegsmotorräder: KC Kirchheim Boxer von 1922
Nachkriegsmaschinen: MotoGuzzi 750 V7 Sport von 1974
Youngtimer: BMW M 6er Coupe von 1986
Swizöl Trophy: Auto Union 1000 S Coupe Deluxe von 1963
Meguiars-Preis: Lancia Lamda von 1926
Weitere Sonderpreise: Porsche 908 Spyder von 1969 und Citroen 2 CV Fourgonette Typ AU von 1954

Im kommenden Jahr findet die Retro Classics vom 17. bis 19. März statt.

Text: Classic Driver
Foto: Classic Driver / Messe Stuttgart


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!