Die größten Abenteuer warten in Eis und Schnee

Mit dem Kayak um die Antarktis, zum Eishölentauchen in die Schweiz, auf dem Hundeschlitten durch Grönland – wer sich im Winter nicht auf dem Sofa verkriecht, kann in Eis und Schnee unvergessliche Abenteuer erleben.

Was gibt es für ein belebenderes Gefühl, als sich nach einer langen Skitour oder einer Schneewanderung in einer Hütte die Mütze vom Kopf zu ziehen und die klammen Füße vor dem Kamin zu wärmen. Wenn der Adrenalinspiegel langsam sinkt, das Blut in die Zehen zurückkehrt und das Gesicht zu glühen beginnt, fühlt man sich so lebendig wie sonst nur selten im Jahr. Das Buch „Below Zero“, das unlängst bei Gestalten erschienen ist, führt einem die Bandbreite der schönsten winterlichen Abenteuer und Vergnügungen bildgewaltig vor Augen führt. Das Spektrum reicht vom Schlittschuhlauf auf zugefrorenen Amsterdamer Grachten über wilde Motorradrennen bis hin zu den ersten Skifahrern Afghanistans, die sich mit Gummistiefeln und selbstgeschnitzten Skiern die Berge des Hindukusch hinunterstürzen. Eine schönere Ode an die kalte Jahreszeit und die eisigen Regionen dieser Welt kann man sich zu Weihnachten kaum wünschen.

Fotos: Gestalten