Diese Auktion ist ein Fest für Designliebhaber und Sammler

Was gibt es für einen leidenschaftlicher Sammler für eine schönere Beschäftigung, als sich durch tausende einzigartiger Dinge zu wühlen, immer auf der Suche nach dem Objekt seiner Begierde? Die nächste Versteigerung von Schuler Auktionen am 22. Juni in Zürich bietet hierzu wieder beste Gelegenheit.

Es soll Menschen geben, die sich ausschließlich für Automobile, Uhren, Designobjekte, Kunst oder seltene Weine und Spirituosen interessieren - und sonst gar nichts! Wir stellen uns solch ein Leben zwar wunderbar un kompliziert vor, aber auch wahnsinnig eintönig. Schließlich kann man doch immer neue Dinge entdecken, von deren Existenz man bisher noch gar nichts wusste, die man aber umbedingt sein Eigen nennen muss. Bei den Auktionen von Schuler geht es uns regelmäßig so: Eigentlich wollte man nur auf eine schlichte Armbanduhr bieten. Und plötzlich bringt man einen Spazierstock mit Elfenbeinknauf, einen silbernen Vogelautomaten aus dem Jahr 1900, eine historische Steinschlosspistole, eine byzantinische Mosaik-Paneele  und zwei Flaschen Chateau Latour von 1974 mit nach Hause. Nun gut, irgendwie muss man seinen 18-Zimmer-Stadtpalast schließlich füllen, damit es nicht mehr so schrecklich hallt. Doch Spaß bei Seite: Blättern Sie durch die 2728 Lose im Katalog der Schuler-Auktion am 22. Juni und finden Sie das Objekt Ihrer Begierde!

Auf diese Objekte würden wir bieten