Bei dieser Auktion von Schuler in Zürich werden Sammlerträume wahr

Von der Vintage-Leica bis zur Rennmaschine von MV Agusta, vom Jahrgangs-Pomerol bis zur klassischen Patek Philippe – bei der Frühjahrsversteigerung des Auktionshauses Schuler vom 18. bis 22. März in Zürich dürfte jeder Sammler ein Objekt seiner persönlichen Begierde finden.

Seit 35 Jahren lädt das Zürcher Auktionshaus Schuler seine Kunden viermal im Jahr zur großen Saison-Auktion. Und im Gegensatz zu anderen Häusern, die sich mit einem möglichst spitzen Angebot positionieren, finden man in den Katalogen von Schuler stets eine vielfältige Auswahl von Kunstwerken und Sammlerstücken, Antiquitäten und Design-Ikonen. Unter den tausenden Losen, die bei jeder dieser Versteigerung zum Aufruf kommen, findet jeder Sammler mit Sicherheit ein Objekt, das er mit nach Hause nehmen mag – ganz gleich, ob es sich um ein tibetisches Kunstwerk, eine Jugendstilvase, eine Jagdpistole aus dem 18. Jahrhundert, einen Spazielstock mit Hundekopf oder ein Blechspielzeug handelt. Dabei benötigt man kein großes Budget, viele Schätzpreise sind schon bei einigen Hundert Franken angesetzt. Auch bei den historischen Antiquitäten kann man angesichts der derzeit niedrigen Marktpreise fantastische Möbelstücke finden.

Wir haben in dieser Woche die Zürcher Wunderkammer von Schuler besucht – und waren verblüfft über die gewaltige Auswahl an Kunstwerken und schönen Dingen, die auf drei Stockwerken für die kommende Auktion ausgestellt sind. Besonders angetan haben es uns freilich die beiden Motorräder aus Schweizerischen Privatbesitz – eine MV Agusta 350S von 1971 und eine 350 Electronica von 1973, beide geschätzt auf 13.000 bis 17.000 Franken. Die passenden Autoklassiker findet man bei Schuler zwar nicht, dafür aber jede Menge historische Spielzeugautos aus Blech, etwa einen Porsche 356 oder den Aston Martin DB5 von James Bond. Unter den zahlreichen Uhren war es wenig überraschend eine Patek Philippe Nautilus, die wir uns am liebsten sofort ums Handgelenk gebunden hätten. Und unter den Design-Objekten stachen uns ein Aluminium-Sessel von Marcel Breuer und eine Memphis-Lampe von Matteo Thun ins Auge während uns die verlockend angestaubten Vintage-Weinflaschen renommierter Chateaus wie Margaux, Mouton Rothschild oder Petrus den Spieler in uns Reizten – folgt auf das Entkorken auch das erhoffte Weinerlebnis der Extraklasse? 

Fotos: Jan Baedeker für Classic Driver © 2019

Schulers Frühjahrsauktion startet ab dem 18. März mit zahlreichen Losen online und endet 20. bis 22. März mit einer Saalauktion in Zürich. Den gesamten Katalog finden Sie im Classic Driver Markt.