Autos, Uhren, Sammlerstücke – für Aguttes ist alles Kunst!

Pünktlich zum Weihnachtsfest lädt das französische Auktionshaus Aguttes am 9. Dezember zu einer bunten Versteigerung nach Neuilly-sur-Seine. Vom Ferrari bis zum Streetart-Kunstwerk ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Das Spektrum der Sammlerautos, die bei Aguttes-Auktion „Un Week-End à Bagatelle“ zum Aufruf kommen, reicht vom Jaguar XK 120 Drop Head Coupe aus dem Jahr 1954 bis zu Neunzigerjahre-Sportwagen wie dem Ferrari 348 GTS und dem letzten luftgekühlten Porsche 911. Wir persönlich können uns besonders für einen kastanienbraunen Maserati Quattroporte III von 1983 mit cognacfarbenem Interieur und dem berühmten 4,9-Liter-V8 begeistern. Unter dem Weihnachtsbaum würde sich jedoch der kleine rot-weiße Austin Mini Cooper von 1970 besser machen.  

 

Wo in anderen Auktionskatalogen schon Schluss ist, geht es bei Augttes allerdings erst los: Da findet man klassische Uhren und Manschettenknöpfe, Handtaschen von Louis Vuitton und Hermès, Broschen, Schmuckstücke, Füllfederhalter – und zahlreiche weitere Accessoires, mit denen man auf einen Schlag alle Weihnachtswünsche erfüllen kann. Uns hat es besonders ein Wanderrucksack aus Filz und das passende Set mit Flachmännern und Taschenmesser angetan – alles selbstverständlich aus der Sattlerei von Hermès. Auch Werke von Street-Art-Künstlern wie Jonone, Zevs oder Obey Giant finden sich im Katalog. Der Kreativität beim Schenken sind hier wirklich keine Grenzen gesetzt. Den gesamten Katalog finden Sie im Classic Driver Markt.

Unsere 10 Favoriten