Range Rover Generation 2010: Kontrolliertes Update

Parallel zum Jaguar-Modellupdate verkündet nun auch Schwester Land Rover Neues aus eigenen Reihen: Der Range Rover erhält neben einem behutsam modernisierten Exterieurdesign, einem überarbeiteten Cockpit und erweiterter Sicherheitssysteme einen neuen Antrieb – den bärenstarken 5,0 Liter V8-Kompressor inklusive neuer 6-Stufen-Automatik von ZF.

Mittlerweile ist der New Range seit 2002 im Amt und dennoch gilt er bis heute als Inbegriff eines luxuriösen Geländewagens. Dieses Image will gepflegt werden, wenn auch nur subtil. Die Feinheiten des Karosserie-Facelifts beziehen sich auf die Scheinwerfer, die Rückleuchten, den Kühlergrill, die Stoßfänger und die seitlichen Kiemen. Die Scheinwerfer sind flacher angeordnet und beinhalten nun ein LED-Tagfahrlicht und eine optionale Abblendautomatik, die das Fernlicht je nach Bedarf automatisch ein und ausschaltet. Serienmäßig ist bei allen neuen Range Rover-Modellen der aufrecht stehende Kühlergrill mit Maschengitter, der sonst nur den Range Rover Supercharged schmückte. LED-Leuchten befinden sich ab sofort auch in den Blinkern sowie den hinteren Rückleuchten.

Range Rover Generation 2010: Kontrolliertes Update Range Rover Generation 2010: Kontrolliertes Update

Spannender wird es im Innraum des neuen Range Rover: Hier wurde neben dem Einsatz neuer, hochwertiger Materialen das Armaturenbrett neu gestaltet und mit moderner Technik ausgestattet. Im Fokus steht das neue Infotainment-System mit 12-Zoll-TFT-Touchscreen. Es verfügt über eine Dual-View-Technologie, mit der gleichzeitig zwei verschiedene Bilder angezeigt werden können. Während sich der Beifahrer beispielsweise einen DVD-Film anschaut, werden dem Fahrer parallel Navigationshinweise eingeblendet.

Erweitert wurde im Range Rover indes das Sicherheitspaket: Neben der bereits bestehenden Geschwindigkeitsregelung mit Abstandhalte-Assistenten gibt es nun auch ein Spurwechselwarn- sowie ein neues Surround-Kamera-System für sicheres Einparken und optimale Fahrten im Anhängebetrieb.

Range Rover Generation 2010: Kontrolliertes Update Range Rover Generation 2010: Kontrolliertes Update

Der Höhepunkt des Modell-Updates spielt sich unter der Haube des Range Rovers ab. Wie schon in den aktuellen Jaguar-Modellen, wie dem brandneuen XJ, kommt jetzt auch im Geländewagen der 5,0 Liter V8-Kompressormotor zum Einsatz. Der so genannte Range Rover 5.0 Supercharged ersetzt die 4.2 Supercharged-Variante und bietet im direkten Vergleich eine Leistungssteigerung von 29 Prozent und gleichzeitig eine Verbrauchsminderung von 6,9 Prozent. Im Klartext bedeutet das: 510 PS, 625 Nm und 14,9 Liter Durchschnittsverbrauch. Der Verbrauchswert lässt – berechnet man den Aufbau und das Gewicht des Fahrzeugs nicht mit – noch zu wünschen übrig, dafür stimmen die Fahrleistungen: 6,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h und 225 km/h Höchstgeschwindigkeit. Die Kraftübertragung an die Räder übernimmt eine überarbeitete 6-Gang-Automatik des Typs ZF HP28. Für mehr Fahrkomfort auf allen Wegen wurde das Luftfahrwerk mit dem neuen Adaptive-Dynamics-System ausgestattet, dass je nach Wegbeschaffenheit den Dämpferdruck pro Rad bis zu 500 Mal pro Sekunde überwacht und entsprechend anpasst.

Der modellgepflegte Range Rover kommt im August auf den deutschen Markt. Die Preise starten bei 85.900 Euro für den Range Rover TDV8 HSE (mit unverändertem Motor) und bei 110.400 Euro für den Range Rover 5.0 Supercharged.

Text: Jan Richter
Fotos: Land Rover


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!