Range Rover Autobiography

Noch individueller, noch mehr Auswahl: Mit dem Autobiography-Programm können Range-Rover-Käufer ihr Fahrzeug perfekt auf ihre persönlichen Wünsche abstimmen – und den ohnehin bereits sehr großzügigen Ausstattungsumfang nochmals erweitern. Range Rover Autobiography bietet eine Vielzahl an Farben, Materialien und Komponenten, um sowohl die Karosserie wie den Innenraum ganz nach individuellem Geschmack zu gestalten.

Auf und abseits der Straßen überzeugt der Range Rover mit unvergleichlichem Leistungsvermögen, und sein Innenraum gilt als einer der hochwertigsten in der gesamten Automobilwelt. Die extrem breite Palette der serienmäßigen und optionalen Ausstattungsdetails lässt praktisch keinen Kundenwunsch unerfüllt. Für die Range-Rover-Fahrer, die es noch individueller möchten, steht nun das Autobiography-Programm bereit.

Matthew Taylor, Land Rover Managing Director, erläutert die Philosophie: „Der Name Range Rover besitzt auf der ganzen Welt eine einzigartige Anziehungskraft. Und viele unserer Kunden wünschen, dass ihr Range Rover ihren Lebensstil und ihre Persönlichkeit widerspiegelt. Das Autobiography-Programm ist die logische Antwort auf diese Kundenwünsche – es erlaubt den Kunden, ihr Fahrzeug genau so zu gestalten, wie sie es wollen.“

Im Rahmen des Autobiography-Programms besteht zunächst die Wahl unter 25 attraktiven Lackfarben – von dezenten Tönen wie Bordeaux Red bis zum kräftigen Sahara Yellow. Sollte diese Palette nicht ausreichen, kann ein Range Rover Autobiography in jeder vom Kunden gewünschten Farbe lackiert werden. Die umfassende Liebe zum Detail beweist dabei unter anderem auch die Tatsache, dass jedes einzelne Fahrzeug in mehr als 30 Stunden Handarbeit perfekt lackiert und poliert wird. Für ein noch markanteres Erscheinungsbild steht zudem ein farblich abgestimmter Karosseriekit bereit.

Auch für den Innenraum halten die Handwerksspezialisten von Land Rover eine Menge Wahlmöglichkeiten bereit. Beispielsweise zehn verschiedene Farbkombinationen für das Interieur, das dabei unter anderem mit ebenso stilvollen wie komfortablen Lederbezügen mit Lochmusterdesign im Mittelteil der Sitze glänzt. Das Angebot an Holzapplikationen im Range Rover erhält Zuwachs durch vier weitere Echtholzfurniere in den Tönen Grand Black Lacquer, Burr Maple Prussian Blue, Lined Oak Anthracite und Vavona Burl Amber.

Darüber hinaus hat der Kunde die Möglichkeit, praktisch alle Bereiche des Innenraums nach seinem persönlichen Geschmack zu prägen: Teppichfarbe, Türverkleidungen, Lenkradfarbe – einschließlich Zweifarb-Lenkrädern –, Türgriffe und Farbe der Sitzbezüge. Weitere individuelle Akzente setzen verschiedene „Autobiography"-Embleme, Hochflorteppiche und eine Palette von zehn verschiedenen, farblich abgestimmten Schaffellteppichen.

Optimal abgerundet wird der hochwertige Innenraum durch speziell für das Autobiography-Programm entwickelte bordeigene Techniksysteme, die die umfangreiche Serienausstattung des Range Rover noch einmal erweitern und ergänzen. So verfügt das DVD-System über zwei Acht-Zoll-Monitore an den Rückseiten der Vordersitze. Auf ihnen können die Passagiere im Fond auch unterschiedliche Programme verfolgen: Während beispielsweise links ein Fernsehsender läuft, wird rechts ein Kinofilm abgespielt. Ein dritter Monitor im Armaturenbrett lässt sich zusätzlich einschalten, sobald der Range Rover geparkt ist.

Hi-Fi-Enthusiasten bietet das Autobiography-Programm eines der anspruchsvollsten Soundsysteme, die derzeit verfügbar sind. Das von den Spezialisten des US-amerikanischen Herstellers Harman/Kardon eigens für den Range Rover entwickelte „Logic 7“-Soundsystem mit 14 Lautsprechern und Subwoofer wurde exakt auf die Akustik im Range-Rover-Innenraum abgestimmt.

Die Experten von Harman/Kardon nahmen es dabei ganz genau: Über ein Jahr lang passten sie das System optimal an den Range Rover und die hohen Anforderungen des Autobiography-Programms an. Ergebnis: eine Soundqualität, die einem Tonstudio sehr nahe kommt. Wird das „Logic 7“-System darüber hinaus mit der DVD-Anlage kombiniert, verfügt der Range-Rover-Besitzer über ein einzigartiges bordeigenes Unterhaltungssystem.

Einer der entscheidenden Vorzüge des Autobiography-Programms ist schließlich seine Originalität: Anders als bei vielen auf dem Markt erhältlichen Zubehörlösungen wurden bei Autobiography ausnahmslos alle in den Range Rover integrierten Materialien und Technologien von Land-Rover-Ingenieuren entwickelt und freigegeben. Das gibt dem Kunden Sicherheit und Schutz – Er kann bei seinem Range Rover Autobiography darauf vertrauen, dass sämtliche Komponenten die gleichen harten Sicherheits- und Haltbarkeitstests bestanden haben wie alle übrigen, für die Produktion des Range Rover verwendeten Bauteile.

Text & Fotos: Land Rover