Rallye des Alpes 2004

Stellen Sie sich vor, die wohl legendärsten Pässe der Alpen warten auf Sie. Etappen, die an die rallyesportbegeisterten Teilnehmer durchaus Ihre Ansprüche stellen, geben Ihnen die Möglichkeit Ihren Wagen und auch sich selbst genau kennen zu lernen. Doch keine Angst, auch die Teilnehmer, die mehr Touristisches im Sinn haben, sind bei der Rallye des Alpes gut aufgehoben. Atemberaubende Aussichten sowie wunderschöne und romantische Regionen bietet Ihnen die Rallye des Alpes. Ist für manche schon der Weg das Ziel, sind es für die anderen die renommierten und luxuriösen Hotels, die am Etappenende auf die Teilnehmer der 48. Ausgabe der Rallye des Alpes warten.

Die Rallye des Alpes Historique findet am 3.7.2004 in Genf Ihren Anfang und führt uns durch die wunderschöne Schweizer Landschaft bis zum Vierwaldstätter See. Dort, hoch oben auf dem Bürgenstock, befinden sich die Bürgenstock Hotels und Resorts. Gleich einem Adlerhorst bieten sie Ausblicke auf die Umgebung und den Viewaldtätter See, die ihresgleichen suchen. Am nächsten Morgen nach einer Nacht im Luxus macht der Tross sich auf, die nächste Etappe in Angriff zu nehmen. Die Silvretta Hochalpenstrasse ist nur ein Highlight dieses Tages, der in den drei besten Hotels, dem Trofana Royal, dem Hotel Post und dem Salner Hof in Ischgl ausklingen wird.

Rallye des Alpes 2004 Die dritte Etappe am 5. Juli führt uns über den Fernpass nach Bayern, vorbei an König Ludwigs Schloss Linderhof, durch Oberammergau nach Garmisch-Partenkirchen ins Zugspitzland, wo die Etappe Ihren krönenden Abschluss im Renaissance Hotel Riessersee finden wird. Am 6. Juli geht es auf nach Cortina d’Ampezzo, hier wurde schon in den 60er Jahren Rallyegeschichte geschrieben. Neben dem Timmelsjoch und dem Jaufenpass beinhaltet diese Etappe noch viele interessante sportliche Herausforderungen und touristische Schmankerln. Am Abend bieten zwei romantische Hotels, das Hotel Ancora und das Hotel Bellevue, die nötige Ruhe um Kräfte für den nächsten Tag zu sammeln.

Ganz im Zeichen der Dolomiten steht unsere “Italienische" Etappe nach Madonna di Campiglio. Die wildromantischen Felsen und Formationen der Dolomiten sind der ideale Hintergrund für einen ereignisreichen Tag. Südtirol von seiner spektakulärsten Seite. Und am Abend-Ruhe und Entspannung im Golf Hotel Madonna di Campiglio.

Die letzte Etappe, am 8. Juli, hält noch einmal etwas Besonderes für die Teilnehmer bereit: Geht es doch über Bormio, den Ofenpass und den Livignosee nach St. Moritz, wo im luxuriösen und gastfreundlichen Ambiente des Suvretta Houses die Preisverleihung und das Abschlussdinner stattfinden werden.

Um die für die Rallye des Alpes schon legendäre Kameradschaftlichkeit zu erhalten, wurde das Teilnehmerfeld auf ca. 80 – 90 Fahrzeuge beschränkt. Sollten Sie mit dem Gedanken spielen, sich anzuschliessen, können Sie schnellstmöglich über die Website www.rallyedesalpes.com mit der Rallye des Alpes Kontakt aufnehmen.

Text: Angelika Gerke
Fotos: Baud v. Maydell, Ischgl Tourismus, Francois Haase, Cortina d'Ampezzo