RAL 5015 by Xavier Veilhan: Sportboot als Kunstobjekt

Aus der Ferne betrachtet, erinnert das himmelblaue Sportboot, das über den Bergsee rast, an ein Spielzeug aus einem Überraschungsei. Alles wirkt, als sei es aus blauem Kunststoff gefertigt: der Rumpf, das Lenkrad, der Gashebel, sogar die Polster der Liegeflächen scheinen unbequem plastikartig. Ist das schnittige Runabout nur ein extravaganter Streich eines russischen Oligarchen? Nein. Es ist eine nautische Skulptur, ein Kunstwerk, geschaffen vom französischen Künstler Xavier Veilhan.

Das jüngste Werk Xavier Veilhans trägt den Titel RAL 5015. Hinter dem kryptischen Kürzel versteckt sich die Zuordnung eines himmelbauen Farbtons der RAL-Farbenskala. In eben diesem hellen Blau ist das nautische Kunstobjekt gefärbt. Zwar setzt sich Veilhans in seinem Werk bereits ausführlich mit dem Thema Dynamik auseinander, aber erstmals konnte der Künstler seine ästhetischen Grundsätze auf ein Boot übertragen. Das Ergebnis ist ein Sportboot, dessen Design wirkt wie aus einem Guss. Nur ein einziges Detail hebt sich vom einheitlichem Look des Kunstwerkes ab: auf dem Steven am Bug prangt eine „Kühlerfigur“ in Form eines Haifischs.

Der Franzose konnte den Bootsbauer Frauscher für dieses Kunstprojekt begeistern. Die Traditionswerft aus Gmund fertigte das Objekt exakt nach den Bauplänen des Künstlers. Allerdings ließ sich Xavier Veilhan auch von den hauseigenen Ingenieuren beraten, sie sorgten dafür, dass die Funktionalität des Bootes bei allem künstlerischem Eifer erhalten blieb. Das Thema Funktionalität ist nämlich ein wichtiger Bestandteil in Veilhans Kunst. Aus diesem Grund sind die nautischen Fähigkeiten der Skulptur vollumfänglich erhalten geblieben.

Das Kunstobjekt RAL 5015 wird im Rahmen einer Auktion in Monte-Carlo am 20. Juli 2010 vom Auktionshaus Artcurial versteigert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.artcurial.com.

Text: J. Philip Rathgen
Fotos/Video: Artcurial


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!