Rétromobile 2010 in Paris

Vom 22. bis zum 31. Januar öffnet die 35. Rétromobile in Paris ihre Pforten. Die größte französische Messe für klassische Automobile findet dieses Jahr unter dem Motto „200 Jahre urbane Mobilität“ statt – wie gewohnt in den Pavillons am Porte de Versailles.

Zwei große Jubiläen der Automobilgeschichte läuten das Jahr ein und werden gebührend auf der Retromobile gefeiert: 200 Jahre Peugeot und 100 Jahre Alfa Romeo. Die Firma Peugeot wurde 1810 gegründet und wird mit 70 Modellen aus der Firmengeschichte vor Ort vertreten sein. Von der Peugeot-Pfeffermühle bis hin zu Entwicklungen des heutigen PSA-Konzerns wird ein vollständiger Überblick gezeigt. Die 100-jährige Geschichte der italienischen Traditionsschmiede Alfa Romeo wird anhand folgender Preziosen die Besucherherzen erfreuen: Alfa Romeo 6C 1750 GS von 1932, Alfa Romeo C52 Spider Disco Volante von 1952, Alfa Romeo Giulia TZ1 von 1963, Alfa Romeo Giulia Berline ti Super von 1963 und ein Alfa 8C Competizione der Gegenwart.



Eine große Sonderausstellung mit dem Titel „Deux siècles de locomotion urbaine“ widmet sich der Fortbewegung in urbanen Ballungsräumen während der letzten zwei Jahrhunderte. Es wird die spannende Geschichte der Entstehung von Metropolen und ihrer Mobilisierung in den Mittelpunkt gestellt: Von der Pferdekutsche über den Verbrennungsmotor, hin zum kleinen Elektromobil der Gegenwart.

 Rétromobile 2010 in Paris  Rétromobile 2010 in Paris

Nicht zu vergessen sei die jährliche Bonhams Auktion während der Rétromobile, bei der am 23. Januar 99 Klassiker unter den Hammer kommen. Unter Ihnen auch der einzigartige Fund aus dem Lago Maggiore: der Bugatti Brescia Typ 22 Roadster, über den Classic Driver bereits ausführlich berichtete.

 Rétromobile 2010 in Paris  Rétromobile 2010 in Paris

Weitere Informationen zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen finden Sie unter www.retromobile.com.

Text: Tassilo C. Speler
Photos: Classic Driver/Retromobile


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!