Porsche Panamera: Frisch geschlüpft

Porsche enttarnt den Panamera und präsentiert seinen viertürigen Gran Turismo erstmals auf offiziellen Bildern. Der Panamera verfügt über V6- und V8-Motoren inklusive einer Hybrid-Variante, die zwischen 300 und 500 PS leisten. Seine Publikumspremiere feiert die vierte Porsche-Baureihe im März auf dem Genfer Autosalon, die ersten Auslieferungen sollen im Spätsommer 2009 erfolgen.

Wie die großen Hersteller sieht auch Porsche seine Wachstumschancen in der Modelldiversifikation. Nach der Geburt der Cayenne-Baureihe hatten die Zuffenhausener den Titel als reinrassiger Sportwagenhersteller ohnehin abgelegt und öffneten damit das Tor zu neuen Welten. Auch die Zweifel über einen möglichen Dieselantrieb als sparsame Alternative zur durstigen Benzinfraktion sind seit letzter Woche vom Tisch. So unbeschwert lüftet Porsche nun die vierte Baureihe, den Porsche Panamera, einen viertürigen, viersitzigen Reise-Sportwagen mit großem Kofferraum und variablem Raumkonzept.

Porsche Panamera: Frisch geschlüpft Porsche Panamera: Frisch geschlüpft

Mit Abmessungen von 4.970 mm Länge und 1.931 mm Breite übertrifft der Panamera die Dimensionen der Porsche-Sportwagenmodelle bei weitem. Trotzdem wurde beim Design großen Wert auf eine dynamische Linie gelegt – so baut der Panamera mit einer Gesamthöhe von 1.418 Millimetern im Verhältnis zu anderen viertürigen Fahrzeugen eher flach. Die seicht abfallende C-Säule legt sich über die gesamte Heckpartie, sodass eine eindeutige Coupéform entsteht. Im Innern bietet der Panamera ergonomische Sitzplätze für vier Personen. Die Rücksitzlehnen lassen sich umklappen und somit der Stauraum um ein Vielfaches erweitern.

Als Antriebseinheiten stehen V6- und V8-Motoren mit Heck- oder Allradantrieb sowie mit manuellem Schaltgetriebe oder dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, kurz PDK, zur Auswahl. Die Leistungsspanne reicht von 300 bis 500 PS. In der Entwicklung ist derzeit auch eine Hybrid-Variante.

Für den neuen Porsche Panamera entstand im Leipziger Werk eine 22.000 m² große Fertigungshalle und ein Logistikzentrum. Die Rohkarossen für den Gran Turismo werden vom Volkswagen-Werk in Hannover geliefert, die Endmontage erfolgt in Leipzig. Pro Jahr sollen so 20.000 Einheiten vom Band rollen beziehungsweise verkauft werden.

Text: Jan-Christian Richter
Fotos: Porsche



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!