Porsche Design Handy P’9521: Newcomer

Es war nur eine Frage der Zeit, bis sich die kreativen Köpfe von Porsche Design dem Thema Mobiltelefon widmen würden. Zusammen mit dem französichen Kommunikationsspezialisten Sagem präsentiert das Unternehmen nun sein erstes Handy: das P’9521.

Für die Präsentation (4. Juni 2007) des Porsche Design-Mobiltelefon P'9521 wählte man das Red Dot Design Museum in Essen aus, eine passende Umgebung und vielleicht findet auch das P’9521 dort bald einen Platz. Das neue Mobiltelefon vereint die puristische Porsche Design-Sprache mit natürlichen Materialien wie Aluminium und Mineralglas. Das Gehäuse wird aus einem massiven Aluminiumblock gefräst – eine ungewöhnliche Produktionsmethode für Mobiltelefone. Die Typografie, die Gestaltung und die Farben des Menüs unterstreichen den zurückhaltenden Charakter des Mobiltelefons. Ein doppeltes Aluminiumscharnier ermöglicht das Drehen des Bildschirms um 180 Grad – so kann das Mobiltelefon auch als Digitalkamera genutzt werden.

Porsche Design Handy P’9521: NewcomerPorsche Design Handy P’9521: Newcomer

Ganz in MI-6-Geheimagentenmanier verfügt das neue Telefon über einen Sensor, der Fingerabdrücke liest – damit kann sich der Nutzer eindeutig legitimieren. Außerdem ist dadurch der sichere Zugang zu persönlichen Daten gewährleistet. Zusätzlich können Abdrücke einzelner Finger bestimmten Rufnummern oder Gerätefunktionen zugeordnet werden, das macht die Bedienung besonders einfach. Der sonst notwendige PIN-Code kann ebenfalls durch einen Fingerabdruck ersetzt werden.

Porsche Design Handy P’9521: NewcomerPorsche Design Handy P’9521: Newcomer

Das P’9521 ist mit einer Video- und Fotokamera mit Autofokus ausgestattet. Sie hat eine Auflösung von 3,2 Megapixeln, einem integrierten Blitz und einem digitalen Zoom. Dank des drehbaren Bildschirms ist ihr Gebrauch recht unkompliziert. Die AM-OLED-Technologie soll für eine hohe Wiedergabequalität der Farben sorgen. Natürlich muss heutzutage ein Handy auch als portable Music-Box dienen. Das P’9521 ist mit einem MP3-Player und drei Lautsprechern für Klingeltöne und Sprachwiedergabe in Stereoqualität ausgestattet. Ebenfalls ist durch die EDGE-Technologie ein schneller Internetzugang möglich.

Das Mobiltelefon wird ab Herbst 2007 in Porsche Design-Stores und im Mobiltelefon-Fachhandel erhältlich sein. Weitere Informationen erhalten Sie unterwww.porsche-design.com.

Text: J. Philip Rathgen
Fotos: PD



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!