Porsche Aerokit Cup für den Elfer

Ab sofort bietet Porsche für die Coupé-Versionen des 911 Carrera und 911 Carrera S die Option „Aerokit Cup“ an. Das neue Individualisierungspaket besteht aus einer Bugverkleidung mit integriertem Frontspoiler sowie einem Heckdeckel mit Spoiler und feststehendem Flügelprofil.

Neben dem sportlichen Auftritt soll das neue Aerokit Cup eine weiter verbesserte Fahrstabilität im hohen Geschwindigkeitsbereich gewährleisten und so eine noch dynamischere Fahrweise ermöglichen. Dies gelingt - laut Porsche - durch die Neutralisierung des Auftriebs an der Vorderachse und die Erzeugung von Abtrieb auf der Hinterachse. Die Form von Bug- und Heckverkleidung entstand unter Mitwirkung der Porsche-Motorsportabteilung; sie ist eng an den neuen Rennsportwagen 911 GT3 Cup angelehnt. Was im Motorsport als kaum erreichbar gilt, gelang Porsche beim neuen Aerokit Cup: der hervorragende Luftwiderstandsbeiwert des serienmäßigen 911 Carrera Coupé und des 911 Carrera S Coupé bleibt auch mit dem vergrößerten Bugspoiler und Heckflügel unverändert.

Porsche bietet das Aerokit Cup weltweit an. In Deutschland kann es bei der Bestellung eines Neuwagens über Porsche Exclusive zum Preis von 4.843,- Euro inklusive Mehrwertsteuer geordert werden. Zur nachträglichen Individualisierung steht das Aerokit Cup bei Porsche Tequipment zum Preis von 4.408,- Euro inklusive Mehrwertsteuer plus Montage zur Verfügung.

Abschließend noch unser Tipp zum Frühjahrsbeginn: Auch das neue 911 Carrera Cabriolet steht ab Samstag bei den Händlern.

Text: Jan Baedeker
Foto: Porsche


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!