Porsche 911 Turbo S: Noch stärker

Porsche 911 Turbo S: Noch stärker

Mit noch mehr Leistung wird Porsche ab August 2004 den 911 Turbo in der S-Version anbieten. Das neue Modell leistet 450 PS bei 5.700 Umdrehungen pro Minute, also 30 PS mehr als der „normale“ Turbo. Erhältlich ist das S-Modell als Coupé und Cabriolet.

Dank größerem Turbolader und optimiertem Ladeluftkühler sowie einer Überarbeitung der Motor-Elektronik konnte neben der Motorleistung auch das Drehmoment erheblich gesteigert werden: Bei 3.500 bis 4.500 Umdrehungen steht ein maximales Drehmoment von 620 Newtonmetern (911 Turbo: 560 Nm) zur Verfügung. Damit beschleunigt der 911 Turbo S von 0 auf 200 km/h in 13,6 Sekunden, genau 0,8 Sekunden weniger als der 911 Turbo. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 307 km/h erreicht.

Gebändigt wird der 911 Turbo S von der serienmäßigen Keramikbremsanlage PCCB (Porsche Ceramic Composite Brake) – eine Kombination aus 350 Millimeter großen innenbelüfteten Keramik-Bremsscheiben vorn und hinten sowie Sechs-Kolben-Monobloc-Festsättel vorn.

Porsche 911 Turbo S: Noch stärker

Neben dem Turbo S-Schriftzug am Heckdeckel, auf den Einstiegsblenden und auf der Mittelkonsole gibt sich der „S“ durch 18 Zoll-Turbo-Räder, die in der Farbe „GT-Silbermetallic“ lackiert sind, zu erkennen. Auf den Radnabendeckeln prangt das Porsche-Wappen. Die Serien-Ausstattung wurde mit dem Tempostat, einem Sechsfach-CD-Wechsler sowie einem Grünkeil in der Windschutzscheibe erweitert. Darüber hinaus ist die Sonderfarbe Dunkelolivemetallic S-Modell ohne Aufpreis verfügbar.

Im Armaturenbrett befinden sich aluminiumfarbene Zifferblätter sowie ein „Turbo S“-Schriftzug im Drehzahlmesser. Bei der Naturleder-Ausstattung werden Sitzmittelbahnen, Lenkradkranz (im Griffbereich), Schalthebel und Handbremshebelgriff mit einer besonderen Prägung versehen.

Porsche 911 Turbo S: Noch stärker

Für den Einstiegspreis von 122.500 Euro ist das Turbo S Coupé erhältlich – 131.100 Euro kostet das Turbo S Cabriolet. In Deutschland wird das Coupé zu einem Preis von 142.248 Euro (inklusive Mehrwertsteuer und länderspezifischer Anforderungen) und das Cabriolet für 152.224 Euro angeboten.

Text: Jan Richter
Fotos: Porsche


Porsche 911
Spannung! Ab dem 17. Juli bringt Porsche die neue Modellgeneration des „Elfers“ gleich doppelt auf die Straße in der Basisversion Carrera und der Sportvariante Carrera S. Der Porsche 911, Baureihe 997, kommt mit mehr Leistung, mehr Technik, mehr Sicherheit und einem seltsam bekannten Paar Scheinwerfer-Augen...weiter >>
Testbericht: Porsche Cayenne V6
Stuttgart-Zuffenhausen im Frühjahr 2004. Ich stehe vor einer endlos scheinenden Reihe freundlicher Scheinwerferaugen, die mich interessiert zu mustern scheinen. Ich betrachte den schwarzen, schweren Schlüssel in meiner Hand und drücke den Knopf mit dem Entriegelungs-Symbol...
weiter >>