Pirelli Kalender 2005: Die Spannung steigt

Pirelli Kalender 2005: Die Spannung steigtPirelli Kalender 2005: Die Spannung steigt

Einer der begehrtesten Kalender überhaupt wurde letzte Nacht im Fort der Copacabana offiziell vorgestellt - die wohl exklusivste Veranstaltung für Ästheten, Modebegeisterte und Liebhaber der Fotografie. Bebildert wurde die 2005er Edition vom international renommierten Fotografen Patrick Demarchelier.

Die Spektakuläre Kulisse des Kalenders bildet Rio de Janeiro, die Stadt, die niemals schläft. Eine Metropole, die, so Naomi Campbell (die zum dritten Mal Hauptdarstellerin des Kultkalenders ist), „den tatkräftigen und positiven Geist der Menschen widerspiegelt“.

Pirelli Kalender 2005: Die Spannung steigtPirelli Kalender 2005: Die Spannung steigt

Demarchelier hat den Geist von Brasilien perfekt eingefangen und aufgenommen. Nicht ohne Grund wurde das Making of mit dem Titel „O espirito do Brazil“ versehen, welcher auch gerne für Rio de Janeiro genutzt wird - einer Stadt, die von starken Kontrasten lebt. Um starke Kontraste und eindrucksvolle Portraits in der Schwarzweiß-Fotografie zum Ausdruck zu bringen, benötigt man einen meisterhaften Gebrauch von Licht. Dieses Talent besitzt Demarchelier und setzte es bei den Fotografien des Pirelli Kalenders 2005 genauso meisterhaft um.

Als Ergebnis entstand ein wahrhaft einzigartiger Pirelli-Kalender, der zum ersten Mal aus 22 Seiten besteht. Der Kalender schließt mit einer lebhaften Collage von Aufnahmen ab, die dem Meister in einer bekannten Diskothek in Rio während des Shooting-Abschlussfestes „entlockt“ wurden.

Text: Pirelli/Jan Richter
Fotos: Pirelli


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!