Paris 2010: Rolls-Royce Bespoke

Rolls-Royce zeigt in Paris fünf Modelle, die sich mit umfangreicher Individualisierung nochmals deutlich von den bereits sehr komplett ausgestatteten Basismodellen abheben.

Im Rahmen des „Bespoke“-Programms wurden ein Phantom „Extended Wheelbase“ mit verlängertem Radstand, ein Cabriolet vom Typ Phantom Drophead Coupé, ein Phantom Coupé mit geschlossener Karosserie und zwei Exemplare der Baureihe Ghost einer entsprechenden Optimierung unterzogen. Beispielhaft für die handwerkliche Arbeit ist der verlängerte Phantom, der unter anderem Instrumente mit Skalen aus echtem Perlmutt und Stickarbeiten in den Kopfstützen aufweist.



Paris 2010: Rolls-Royce Bespoke Paris 2010: Rolls-Royce Bespoke
Paris 2010: Rolls-Royce Bespoke Paris 2010: Rolls-Royce Bespoke

Text: Jens Meiners
Fotos: Rolls-Royce


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!