Onboard: Team Classic Driver beim Oldtimer Festival 2010


Das 1000-Kilometer-Rennen war der Höhepunkt des 27. Internationalen Oldtimer Festivals um den Jan-Wellem-Pokal. Team Classic Driver startete beim Langstreckenrennen gemeinsam mit Rennfahrer Roland Asch und erkämpfte sich mit dem 1964er Ford Fairlane einen sensationellen fünften Rang im Gesamtklassement – mit einer ganzen Runde Vorsprung auf den Nächstplatzierten. Ein Onboard-Video zeigt Roland Asch in Aktion.

Insgesamt starteten beim „ADAC 1000km Classic“-Rennen knapp 100 Fahrzeuge, größtenteils modernere Rennfahrzeuge vom Schlage Porsche 911 Carrera RSR oder BMW 635 Csi. Dass unser Team mit Unterstützung von Roland Asch im deutlich betagteren Ford Fairlane mit klassischer Bereifung nicht nur unter den Top Five landete, sondern sich auch den Gesamtsieg in der Klasse der historischen Fahrzeuge bis Baujahr 1975 holte, ist umso beachtlicher. Zumal die Bedingungen alles andere als gut waren: Teilweise strömender Regen machte dem Fairlane arg zu schaffen, da er auf regennasser Fahrbahn weder vorne noch hinten Grip bot. Bereits nach etwa einer Stunde fiel zudem der 2. Gang aus – es standen also nur noch Gang 1, 3 und 4 zur Verfügung. Ab Rennmitte versagte dann auch noch die Hinterradbremse. Dennoch ist Roland Asch, wie auch Fred und Barney, souverän gefahren und konnte sich schnell an das Auto gewöhnen. Nach einer Gesamtfahrzeit von 7,13 Stunden (34 Runden) überquerte der Fairlane hinter Porsche Carrera RS, Porsche 911, BMW 635 Csi und BMW M3 als Fünfter die Ziellinie. Das Gesamtergebnis des Rennens finden Sie hier.

Mit 25.000 Zuschauern knüpfte das Oldtimer Festival auf dem Nürburgring und der Nordschleife an die erfolgreichen Veranstaltungen der Vorjahre an. Die Planungen für die 28. Ausgabe im kommenden Jahr haben bereits begonnen. Weitere Informationen gibt es unter www.oldtimer-festival.de.

Text: Jan Richter
Video: Classic Driver


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!