Omas for Maserati: Italienische Symbiose

Officina Meccanica Armando Simoni, kurz Omas, steht seit 1925 als Synonym für hochwertige Schreibgeräte insbesondere für Füllfederhalter im klassischen Design. Neben der regulären Produktreihe sowie einigen wenigen Meisterstücken wird die Reihe der Limited Editions um eine weitere Serie komplettiert: „Omas for Maserati“ ist die neueste Kreation des italienischen Herstellers Omas in Zusammenarbeit mit und inspiriert von Maserati.

Seit dem Tod des Italieners Armando Simoni 1958 führten seine Kinder und Enkel das Familienunternehmen fort und setzten mit innovativen Ideen neue Standards im Bereich der Luxusschreibgeräte. Seit 2000 ist Omas Teil des Luxuskonzerns LVMH (Moët Hennessy Louis Vuitton) und will sich weiterhin mit edlen Materialien und ausgefallenen Designs behaupten.

Diese Strategie wird auch mit der neuen limitierten Edition in Kooperation mit Maserati verfolgt. Omas legte den italienischen Hersteller eine Serie von 1914 Exemplaren auf. Damit wird dem Gründungsjahr von Maserati (1914) gedacht. Die limitierten Schreibinstrumente für Maserati – 1.200 Füller und 714 Fineliner – sind aus 925 K Silber gefertigt. Mit der Serie soll das handwerkliche Können der Marke Omas mit der Eleganz von Maserati verbunden werden. Beispielsweise ist der Kühlergrill, das unverkennbare Markenzeichen von Maserati, in der Kappe integriert. Die Schreibgeräte selbst sind aerodynamisch gestaltet und orientieren sich an den Formen des Maserati GranTurismo. So scheint selbst der polierte Clip wie im Windkanal entworfen und harmoniert ideal mit den seitlich an der Kappe angebrachten Öffnungen.

Die Limited Edition „Omas for Maserati“ ist bei allen Maserati Händlern erhältlich. Der Preis für den Füller liegt bei 1.850 Euro, der Fineliner kostet 1.650 Euro. Weitere Informationen finden Sie unter: www.omas.com.

Text: Sahar Khayambashi
Fotos: Maserati



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!