Oliver Peoples Delilah: Why, Why, Why, Delilah…?

Das in Los Angeles gegründete Brillenlabel Oliver Peoples begeistert seit 1986 Stars aus der Film- und Kunstszene. Mit einem limitierten Modell startet die Marke in das Frühjahr 2005 – Delilah hat jetzt schon das Zeug zum Kultobjekt zu avancieren.

Der Erfolg der Modelle La Donna und Athena in Hollywood – berühmte Schauspielerin wie Charlize Theron, Kate Winslet und Uma Thurman schützen ihre Augen vor der Sonne Kaliforniens mit ihnen – beflügelte die Designer bei Oliver Peoples etwas ganz Besonderes auf den Markt zu bringen. Das wird ihnen mit der Delilah auch ohne Zweifel gelingen. Die handgefertigte Brille ist eine Reminiszenz an die 70er Jahre. In anbetracht der Sachlage, dass dieser edle Sonnenschutz nur 950 mal gefertigt werden soll, wird es den einen oder anderen Kampf beim Optiker geben. Schon die Namen der Farben, in denen Delilah zu bekommen sein wird, klingen lecker: Ambrosia, Créme Brule, Toffee Black, Sienna und Dark Mahogany.

Angefangen hat der Erfolg des amerikanischen Kultlabels 1986, als der heutige Chefdesigner und Firmengründer Larry Leight ein Brillengestell mit dem Namen Identity schuf. Andy Warhol machte dieses Brillenmodell berühmt, als er es auf dem Cover des Interview Magazine trug. Der Erfolg dieser Brille veranlasste Leight mit zwei Partnern ein völlig anderes Optikergeschäft zu eröffnen – so entstand die Brillengalerie Oliver Peoples.

Text: J. Philip Rathgen
Fotos: O. Peoples


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!