Oldtimer-Gala Schwetzingen

Vom 2. bis zum 4. Juli 2004 präsentieren sich rund 150 erlesene Automobile aus aller Welt bei der Oldtimer-Gala, dem internationalen Concours d'Elegance, in Schwetzingen. Die Veranstaltung knüpft an die noch junge Tradition der drei Concours d'Elegances an, die den weltweit einmaligen Schlosspark von Schwetzingen unter der On-Site-Organisation des AvD zu einem Mekka europäischer Oldtimer-Enthusiasten gemacht haben.

In diesem Jahr feiert die Oldtimer-Gala Jubiläen verschiedener Automobilhersteller – unter Anderen den 100. Geburtstag der Edelmarke Rolls Royce - mit richtungweisenden Meilensteinen aus der Geschichte der Flying Lady – die bereits 2002 den legendären Silver Ghost in Schwetzingen präsentiert hatte oder die Jahrhundertfeier der Marke Rover – vom einzylindrigen Landstreicher zur anerkannten Premium-Marke.

Delahaye mit einer Figoni et Falaschi-Karosserie, der Sieger im Jahr 2002 in Schwetzingen.
Horch Spezial-Cabriolet von Reinbold und Christe (Berlin) vom Museum Rosso-Bianco Aschaffenburg.

Ebenfalls 100 Jähriges Bestehen feiert das erste internationale Autorennen in Deutschland, Coupe Gordon Bennett, dessen Jubiläum ASC und AvD zwischen dem 18. und 20. Juni 2004 in Bad Homburg für Oldtimer bis Baujahr 1918 veranstalten. Die Schönsten stehen auch in Schwetzingen

Oldtimer-Gala Schwetzingen Der einzigartige Schlosspark von Schwetzingen ist die Schatulle für 150 automobile Schmuckstücke der Baujahre zwischen 1885 und 1970, die gemäß den internationalen FIVA-Kategorien in zehn Klassen eingeteilt sind. Sie stellen sich im Wettstreit um wertvolle Trophäen einer Jury aus Designern, Experten, Historikern, Ingenieuren und Marken-Spezialisten.

Teilnehmen können Sammler, Museen, Restaurierungsateliers und jeder, der ein besonders seltenes Automobil in bestem Zustand (Note 1) oder im unveränderten Originalzustand besitzt.

Informationen und „Entry-Forms“ sind unter [email protected] erhältlich. Die eingehenden Nennungen werden von einer Expertenjury selektiert, bevor die besten Automobile der Welt bei Oldtimer-Gala Schwetzingen gegeneinander antreten.

Die Wertungsklassen

Die zugelassenen Klassen und Kategorien der Oldtimer-Gala Schwetzingen entsprechen denen der führenden internationalen Concours d'Elegances und der Einteilung des Weltverbandes FIVA, da die Oldtimer-Gala Schwetzingen offizieller deutscher Concours d'Elegance ist.

Klasse A Veteranen und Kaiserzeit bis 1918 - mit Spezialwertung „100 Jahre Coupé Gordon Bennett“
Klasse B Vintage - offene und geschlossene Automobile der Baujahre von 1919 bis 1930
Klasse C Post Vintage - Automobile der Baujahre von 1931 bis 1945
Klasse D Nachkrieg - Automobile der Baujahre von 1946 bis 1960
Klasse E Grand Tourisme - Sportwagen der Baujahre 1946 bis 1970
Klasse F Euroäische Sport- und Rennwagen der Baujahre von 1920 bis 1970
Klasse G Automobile mit Sonderkarosserien bis 1939
Klasse H Automobile mit Sonderkarosserien, Baujahr 1945 bis 1970
Klasse I Jubiläumsklasse Rolls-Royce
Klasse I.1 Jubiläumsklasse Hotchkiss
Klasse I.2 Jubiläumsklasse Rover
Klasse I.3 Jubiläumsklasse Facel-Vega
Klasse J Haupt-Sponsormarke (wird noch bekannt gegeben)
Klasse K Geschichte der Carozzeria Giovanni Michelotti
Klasse L Unrestaurierte Original-Automobile bis 1970
Klasse M „Klassiker der Zukunft“, Baujahr 1970 bis 1990 - außerhalb des Rundgartens ausgestellt

Rolls-Royce Silver Ghost
Abarth 1000 OTS Bialbero

Weitere Informationen zur Oldtimer-Gala Schwetzingen erhalten Sie unter www.oldtimer-gala.de.
















Text: Jan Richter
Fotos: Oldtimer-Gala Schwetzingen