Novitec Rosso Ferrari 599 GTO: 888 PS im Retrolook



Novitec Rosso hat dem Ferrari 599 eine üppige Leistungskur verabreicht und ihm ein besonderes Design verliehen: Die silberne Sonderlackierung mit dem gelben Querstreifen und den weißen Startnummerfeldern ist eine Reminiszenz an den Ferrari 250 GTO Rennwagen mit der Chassis-Nr. 4153, mit dem die Belgier Lucien Bianchi und Georges Berger die Tour de France 1964 gewannen.

Ansonsten bleibt die Leichtbau-Karosserie bis auf die Rückleuchten, das Zusatzbremslicht, die Nebelschlussleuchte und die Seitenblinker in Schwarz unverändert. Das Augenmerk galt dem 6,0-Liter-Zwölfzylinder unter der Haube. Der leistet jetzt dank Bi-Kompressor mit 0,4 bar Ladedruck 888 PS und macht den 599 GTO damit zu einem der stärksten Sportwagen überhaupt. Der Italiener fährt über 340 km/h schnell und beschleunigt aus dem Stand in 3,2 Sekunden auf Tempo 100 und in 9,1 Sekunden auf 200 km/h. Einen Preis nennt der Novitec vorerst nicht, der serienmäßige 599 GTO mit 670 PS kostet bereits 317.000 Euro.

Weitere Informationen zum Novitec Rosso Ferrari 599 GTO finden sich unter www.novitec-rosso.net.

Novitec Rosso Ferrari 599 GTO: 888 PS im Retrolook Novitec Rosso Ferrari 599 GTO: 888 PS im Retrolook
Novitec Rosso Ferrari 599 GTO: 888 PS im Retrolook Novitec Rosso Ferrari 599 GTO: 888 PS im Retrolook

Text: Fabian Hoberg / Classic Driver
Fotos: Novitec Rosso