Neu im Classic Driver Marktplatz: Motorrad Fuchs

Neu im Classic Driver Marktplatz: Motorrad Fuchs

Motorrad Fuchs aus Osnabrück ist neuer Classic Driver Händler. Er bereichert den Markplatz künftig mit seinem umfassenden Angebot an klassischen und modernen Motorrädern.

Geschäftsführer Wolfgang Fuchs hat sich erst vor fünf Jahren dazu entschieden, seiner Passion für klassische Motorräder auch beruflich nachzugehen und seine bisherige Tätigkeit im Kreditmanagement aufzugeben. Gemeinsam mit seinem Techniker Hans hat Fuchs den Betrieb aufgebaut. Hans ist früher Rennen auf Königswellen-Ducatis gefahren und als Motorradmechaniker durch die ganze Welt gereist. Sein Spezialgebiet ist der Aufbau von Moto Guzzi Café Racern, die er auch heute noch in kleinen Stückzahlen auflegt.

In seinem Motorrad-Bestand bietet Fuchs in der Regel rund 50 klassische Motorräder an. Interessenten finden bei ihm Youngtimer ebenso wie Vor- und Nachkriegsmotorräder, Engländer, italienische Sportmaschinen und vereinzelt auch historische Rennmaschinen und ungewöhnliche Motorräder wie etwa eine britische Greeves.

Das Besondere ist, dass sich Fuchs nicht auf eine Sorte oder Marke spezialisiert hat, sondern stets versucht, eine interessante Mischung anzubieten, mit einem Schwerpunkt auf Youngtimern. Zukünftig will er den Handel mit historischen Rennmaschinen stärker in sein Geschäft integrieren. Wie er selbst sagt, hat sich aus seinem Unternehmen inzwischen ein nahezu weltweit tätiger Handelsbetrieb für klassische Motorräder entwickelt. Und Fuchs behauptet, für seine Kunden nahezu jedes gewünschte Motorrad beschaffen zu können.

Motorrad Fuchs liegt am Stadtrand von Osnabrück, in unmittelbarer Nähe des Autobahnkreuzes Osnabrück-Süd. Das aktuelle Angebot findet sich im Classic Driver Marktplatz.

Text: Classic Driver
Fotos: Motorrad Fuchs