MSA Euro Classic 2010: Gastspiel am Nürburgring

Die 18. Ausgabe der MSA Euro Classic startete vergangenes Wochenende in der Eifel. Jedes Jahr führt die Euro Classic Rallye entlang einer neuen Strecke quer durch Europa. Startpunkt der 2.575 Kilometer langen Rallye war in diesem Jahr der Nürburgring.

Rund 100 Fahrerteams versammelten sich am vergangenem Samstag im Vorfeld des Rallyestarts, auf dem Gelände des Aston Martin Testzentrums am Nürburgring zur technischen Abnahme. Bei der Euro Classic gehen sowohl Klassiker wie ein 1937 gebauter Alvis 4.3L Short Chassis Tourer, als auch Youngtimer wie ein 1987er Porsche 944S an den Start. Die Route führt die vornehmlich britischen Teams vom Nürburgring aus in Richtung Sachsen, um dann über die Tschechische Republik, Österreich, Italien und die Schweiz das diesjährige Ziel der Rallye – Lindau am Bodensee – zu erreichen. Wie jedes Jahr werden die Teams die an der Route liegenden Rennstrecken unsicher machen.

Noch bis zum 12. September sind die Klassiker unterwegs. Wer mehr über die MSA Euro Classic erfahren möchte, der erhält weitere Informationen und den Zeitplan der Gleichmäßigkeitsrallye unter www.msaclassics.co.uk.

Text: J. Philip Rathgen
Fotos: Aston Martin



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!