Münch oder MV Agusta: Was ist das coolste Bike der Bonhams’ Stafford Sale?

Unter den über 300 klassischen Motorrädern, die an diesem Wochenende bei der jährlichen Spring Stafford Sale von Bonhams unter den Hammer kommen, sind auch zwei legendäre Superbikes der 70er-Jahre, die wir nur zu gerne besteigen würden: eine Clymer-Münch Mammut und eine MV Agusta 750S…

Eenie, meenie…

Die Münch Mammut und die MV Agusta 750S zählen zu den weltweit begehrenswertesten Motorrädern der Nachkriegszeit und sind Legenden ihrer Zeit. Denn sie sind handgefertigt, entsprechend selten und exotisch und setzten ihre Besitzer vom großen Rest der Biker-Gemeinde ab. Glücklicherweise wird nun am kommenden Sonntag auf der Spring Stafford Sale von Bonhams jeweils ein Exemplar der beiden Zweirad-Denkmäler versteigert. Die Münch Baujahr 1970 ist eine von nur 150 mit Unterstützung des amerikanischen Verlegers und Münch-Fans Floyd Clymer gebaute Mammut und wurde unter Beibehaltung ihrer Originalteile gründlich restauriert. Ihr Schätzpreis liegt zwischen €87.000 und 120.000. Die MV Agusta 750 S von 1973 hat den Großteil ihres Lebens in Spanien verbracht und das dortige Klima hat dem Zustand der Maschine augenfällig nicht geschadet. Sie sieht einfach sensationell gut aus, und man traut ihr einen Erlös zwischen €81.000 und 100.000 zu. Und wenn wir uns für eine der beiden entscheiden müssten? Nun, das ist so unmöglich wie die Frage, welches Bein man bevorzugen würde. Sie können den gesamten Katalog der Spring Stafford Sale 2018 auf der Bonhams’ Website studieren. 

Fotos: Bonhams 

Sie finden eine große Auswahl von klassischen Motorrädern im Classic Driver Markt zum Verkauf gelistet.