Aston Martin und Brough Superior bauen ein limitiertes Track Bike

Zwei Koryphäen britischer Eleganz und Innovationsfreude - Aston Martin und Brough Superior – haben sich für den Bau eines spektakulären Super-Bikes zusammengetan. Gedacht für den wohlbetuchten und designaffinen Motorrad-Feinschmecker...

Best of British

Aston Martin steigt nach dem SUV- nun auch ins Motorradgeschäft ein! Die auf 100 Einheiten limitierte und rein für Einsätze auf der Rennstrecke konzipierte AMB001 Limited trägt als allererstes Motorrad das berühmte Flügel-Logo von Aston Martin. Das futuristische Sportgerät entstand in Zusammenarbeit mit der 2016 in Frankeich wiederbelebten englischen Traditionsmarke Brough Superior. Es verfügt über einer Vordergabel mit Duolever-System, einem aufgeladenen V2-Motor mit 180 PS aus 1,0 Liter Hubraum und eine mittragende Kohlefaser-Verkleidung. Letztere bezieht Inspirationen vom Aston Martin Valkyrie Hypercar – zu erkennen am Mix aus in den Aston-Rennfarben Sterling Green und Lime Essence lackierten Karbonteilen und den aus rostfreiem Edelstahl gefertigten Aston-Logos, die am Bug und am Tank in den Lack eingeprägt sind. Wir sind nicht sicher, ob wir die Ähnlichkeiten wirklich erkennen, doch handelt es sich in jedem Fall um ein spektakuläres Stück skulpturalen Designs. Das im Brough Superior-Werk Toulouse handgefertigte und trocken nur 180 Kilo wiegende Sammlerstück debütiert aktuell auf der noch bis Sonntag gehenden Motorradmesse EICMA in Mailand. Erste Auslieferungen der für happige 108.000 Euro angebotenen AMB001 sind für das vierte Quartal 2020 vorgesehen. 

Fotos: Aston Martin 

Sie finden eine breite Auswahl an vierrädrigen Aston Martin zum Verkauf im Classic Driver Markt gelistet.