Snapshot, 1979: Luftgekühlt in Saint-Tropez

Das bevorzugte Look an den Stränden von Saint-Tropez ist auch Ende der wilden Siebziger nach wie vor das Adam- oder Eva-Kostüm. Und warum sollte man auf der Motorradfahrt vom Sonnenbad zum Apéritiv am Hafen die schwere Lederkombi anlegen, wenn man im Fahrtwind doch so herrlich trocknen kann?

In den Siebzigerjahren ist der kilometerlange Strand von Pampelonne bei Saint-Tropez nicht nur für seinen feinen Sand und das türkisblaue Meer, sondern vor allem für die unzähligen Nacktbader bekannt. Wer sich nicht selbst einmal zwischen die wohlgebräunten Nackedeis gemischt hat, kennt sie zumindest aus den Filmen von Louis de Funès, der hier in seinen Filmen als cholerischer Gendarm Cruchot auf der Lauer lag und für wenig Zucht, dafür umso mehr Unordnung sorgte. Auch die Dame, die Fotograf Jack Garofalo im Juli 1979 für die Paris Match mit flatterndem Oberhemd auf ihrem Motorrad ablichtet, scheint den textilscheuen Geist von Saint-Tropez eingeatmet zu haben. Und doch deutet sich auch in diesem freizügigen Stilleben von der Côte d'Azur ein Paradigmenwechsel an – bald wird die Helmpflicht in ganz Europa ihren frisurentechnischen Tribut fordern. Ein Verbot für offene Hemden kann sich derweil glücklicherweise nicht durchsetzen.

Foto: Jack Garofalo/Paris Match via Getty Images