Trotzen Sie dem Herbstwetter wie ein echter Londoner Mod!

Auch wenn Sie ihre Schirme regelmäßig verlieren - mit dem Fünf-Euro-Knirps aus dem Discounter machen Sie diesen Herbst keine gute Figur. Investieren Sie lieber in einen Regenschirm mit Stil - wie diesen Klassiker der englischen Popkultur.

Als in den 1930er Jahre bei Baracuta in Manchester die ersten Harringtonjacken produziert wurden, hätten sich ihre Macher wohl nicht träumen lassen, dass die Blousons mit ihren Innenfuttern im Fraser-Tartan-Muster einmal die Helden der Popkultur vor Wind und Wetter schützen würden: Elvis Presley liebte seine Harrington genauso wie Steve McQueen sowie unzählige Rockabillys, Mods, Scooter und Hooligans. Der Name der Harringtonjacke geht übrigens auf die Sechzigerjahre-TV-Serie „Peyton Place“ zurück, in welcher die Jacke von einem Charakter namens Rodney Harrington getragen wurde. Das die einstige Rebellenjacke heute voll im Establishment angekommen ist, beweist dieser von Barracuta und London Undercover entwickelte Harrington-Regenschirm mit Ahornholzknauf und Aluminiumrahmen, der einen für 75 Pfund Sterling vor dem Londoner Regen schützt.