Mini Cooper S Cabrio: Klein, aber oho!

Die Mini-Familie bekommt starken Nachwuchs – auf den Automobilsalons in Madrid und Birmingham wird nun auch das Mini Cabriolet in der leistungsstarken S-Version vorgestellt. Das 170 PS starke Mini Cooper S Cabrio soll in Deutschland ab August 2004 verfügbar sein. Kosten wird der offene Fahrspaß mindestens 24.000 Euro.

Dank Kompressoraufladung liefert der drehfreudige 1,6 Liter-Vierzylinder des S Cabrio bei 6000/min 170 PS sowie ein stattliches Drehmoment von maximal 220 Nm bei 4000/min. 7,4 Sekunden reichen dem smarten Viersitzer, um aus dem Stand auf Tempo 100 zu beschleunigen. Seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 215 km/h.

Einen weiteren Spitzenwert markiert das Mini Cabrio beim Öffnen des Verdecks – in nur 15 Sekunden lässt sich das in drei Farbvarianten (Schwarz, Blau und Grün) erhältliche Stoffdach vollautomatisch öffnen. Außerdem besitzt es ein integriertes Schiebedach, das sich auch während der Fahrt bis 120 km/h stufenlos um maximal 40 Zentimeter öffnen lässt.

Serienmäßig trägt das Cabrio 16 Zoll-Leichtmetallräder im X-Lite-Design sowie Reifen in der Größe 195/55 R16. Neben dem eigens für das Modell entwickelte 17 Zoll-5-Star-Bullet-Leichtmetallrad werden weitere 16- und 17 Zoll-Räder angeboten.

Zwischen zehn verschiedenen Außenfarben kann der Kunde eines Cabrio S auswählen. Die Farbtöne „Hyper Blue“ und „Dark Silver“ gibt es exklusiv für das Topmodell. Für fünf verschiedene Außenfarben werden auf Wunsch außerdem die Interieuroberflächen und die Türverkleidungen in der entsprechenden Wagenfarbe geliefert. Jedes Modell besitzt serienmäßig Sportsitze, für die ein Textilbezug sowie jeweils drei unterschiedliche Stoff-/Lederkombinationen und Lederausstattungen zur Auswahl stehen.

Das Mini Cooper S Cabrio besitzt eine umfangreiche Grundausstattung – dazu zählt das elektrisch betätigte Verdeck mit Schiebedachfunktion, eine heizbare Heckscheibe aus Glas, verchromte Überrollbügel, je zwei Front- und Head-Thorax-Seitenairbags, Vier-Sensoren-ABS, elektronische Bremskraftverteilung (EBD), Cornering Brake Control (CBC), 16 Zoll-Leichtmetallräder mit Runflat-Reifen, Reifenpannenanzeige (RPA), elektrische Außenspiegel und Fensterheber, Servolenkung, Park Distance Control (PDC), Drehzahlmesser, Höhenverstellung für Fahrersitz und Lenksäule sowie Zentralverriegelung mit Fernbedienung und Komfortöffnung. Aufpreise verlangen Xenon-Licht, Navigationssystem mit 16:9-Farbdisplay, hochwertige HiFi-Audiosysteme, heizbare Frontscheibe, Klimaautomatik, Windschutz, eine Auswahl an Leichtmetallrädern, Multifunktionslenkrad, Regensensor und einen automatisch abblendenden Innenspiegel.

Text: Jan Richter
Fotos: Mini