Mercedes-Benz Zetros 6x6: Der Herr der Wildnis

Für zwei asiatische Unternehmer, die in ihrer Freizeit gerne Jagdreviere in der Mongolei aufsuchen, hat Mercedes-Benz jetzt ein rollendes Heim für den Extremeinsatz im Gelände entwickelt: Den Zetros 2733 A 6x6.

Basis ist nicht wie üblich ein Transporter, sondern ein LKW mit drei angetriebenen Achsen. Bis zu 27 Tonnen Gewicht bringt das 10,70 Meter lange Extrem-Wohnmobil auf die Waage. Darin eingeschlossen sind unter anderem ein luxuriöses Marmorbad, ein Schlafzimmer für zwei, eine Ledersitzecke für sechs, eine Küche mit Bar sowie – in der Heckgarage – ein Quad. Für Unterhaltung sorgen zwei Fernsehgeräte mit überdimensioniertem Flachbildschirm, eine Stereo-Anlage und ein WLAN-Netz. Damit die Jagdgewehre nicht in falsche Hände gelangen, gibt es einen fest installierten Waffenschrank.

Angetrieben wird das mobile Jagdschloss von einem 7,2 Liter großen Reihensechszylinder-Motor mit 326 PS und einem maximalen Drehmoment von 1.300 Nm. Rund 500 Liter Diesel können in zwei Tanks mitgeführt werden und sorgen für Autonomie in der Wildnis. Damit auch im tiefsten Schlamm der Mongolei Durchkommen möglich ist, gibt es drei Differentialsperren und eine extra kurze Geländeuntersetzung. Der Preis für die Sonderanfertigung ist nicht bekannt, könnte aber durchaus im siebenstelligen Bereich liegen.

Weitere Informationen zum Mercedes-Benz Zetros finden Sie hier.

Text: Holger Holzer / Classic Driver
Fotos: SP-X